be quiet! Dark Power 13 1000W - Test/Review
Auch Hersteller be quiet! erweitert sein Sortiment um ATX 3.0-kompatible Netzteile. Wir durften das neue Dark Power 13 1000W auf den Prüfstand schicken!
Von Christoph Miklos am 03.03.2023 - 04:45 Uhr

Einleitung & Datenblatt


Einleitung


Auch Hersteller be quiet! erweitert sein Sortiment um ATX 3.0-kompatible Netzteile. Wir durften das neue Dark Power 13 1000W auf den Prüfstand schicken!

Über be quiet!


be quiet! ist ein Premium-Markenhersteller von Netzteilen, Gehäusen und Kühlungsprodukten für Desktop-PCs sowie seit 2007 Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland.
Der Erfolg beruht auf der besonderen Leidenschaft für Qualität und der deutschen Expertise im gesamten Entwicklungs- und Herstellungsprozess. Produktkonzeption, Design und Qualitätskontrolle erfolgen ausschließlich in Deutschland. Produkte von be quiet! gehören zu den zuverlässigsten, effizientesten und leisesten auf dem Markt.

Datenblatt


• Maße: 150 x 86 x 175 mm (B x H x T) • Lüfter: 135 mm (SilentWings, 11,2 - 25,8 dB(A)) • Effizienz: 95,2 bei 50 % Last und 230 Volt Eingangsspannung, inkl. 80 PLUS Titanium Zertifikat. • Standard: ATX 3.0 • Formfaktor: ATX 12V 2.52 / EPS 12V 2.92 • Dauerleistung: 1.000 W +3,3V: 25 A +5V: 25 A 3,3V+5V: 125 W +12V1: 32 A +12V2: 32 A +12V3: 40 A +12V4: 40 A +12V (kombiniert): 996 W / 144 A -12V: 0,5 A +5Vsb: 3 A • Anschlüsse (modular): 1x 20+4-Pin (600 mm) 1x 4+4-Pin 1x 8-Pin 1x 12+4-Pin HPWR 4x 6+2-Pin PCIe 13x SATA 3x 4-Pol Molex • Kabellänge: 60 - 105 cm • Schutzschaltungen: OVP (Sicherung gegen Über- und Unterspannung) UVP (Unterspannungsschutz) SCP (Kurzschlussschutz) OPP (Überlastschutz) OTP (Übertemperaturschutz) OCP (Überstromschutz) SIP (Schutz bei Überspannungen und gegen zu hohen Einschaltstrom)
Preis: 285 Euro (Stand: 03.03.2023)

Testsystem


• Mainboard: ASUS ROG Strix X670E-E Gaming WIFI • Prozessor: AMD Ryzen 9 7950X • Arbeitsspeicher: Kingston FURY Renegade RGB DIMM Kit 32GB DDR5-6000 • Grafikkarte: MSI GeForce RTX 4090 Suprim X 24G • Prozessorkühler: Alpenföhn Gletscherwasser 360 High Speed • Wärmeleitpaste: Arctic MX-5 • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 PLUS • Festplatten: ADATA XPG Gammix S70 Blade 2TB • Gehäuse: be quiet! Silent Base 802 weiß • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Peripherie: Razer Viper Ultimate, Sharkoon PureWriter RGB, EPOS Sennheiser GSP 670 • Monitor: LG UltraGear 34GN850-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: Chroma Teststation

1 Kommentar

Felix vor 383 Tagen

Ich würde der Aussage bezüglich der bedenkenlosen Nutzung des Netzteils als "Silent-Anwender" widersprechen. Zwar ist die gemessene Lautstärke im idle betrieb objektiv sehr leise, jedoch ist das Geräusch das dabei entsteht eher ein Rattern anstelle eines konstanten Brummens oder Rauschens, was dafür sorgt, dass es Aufmerksamkeit auf sich lenkt und daher auffällig ist. Laut Aussage des Hersteller ist dies die zu erwartende Performance und durch das design des Lüfters gegeben. Ein passiver Betrieb bis 40 oder 50% Last wäre toll weil ab dann der Lärm der Lüfter der Komponenten des des Netzteils überdecken würde.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen