Ein neues Entwickler-Update kündigt Änderungen beim Matchmaking von Warcraft 3 Reforged an. Außerdem gibt sich Blizzard weiter einsichtig.
Fehlende Features wie Ranglisten, schwere Bugs und Blizzards Kommunikation waren drei der größten Kritikpunkte. Bisher führten die Patches allerdings zu noch mehr Fan-Ärger. Das aktuelle Update soll nun ein Schritt auf dem Weg zur Versöhnung mit der Spielerschaft sein.
Noch diese Woche soll ein erster Balancing-Patch auf das öffentliche Test-Realm aufgespielt werden. Ranglisten fehlen zwar nach wie vor, stehen aber laut Blizzard weiterhin ganz oben auf der Prioritätenliste:
"Das nächste Feature, das wir genauer unter die Lupe nehmen, ist das zukünftige Ranglistensystem. Haltet also in den kommenden Wochen die Augen nach Details zu unseren Plänen offen."
Die Änderungen an der Spielerzuweisung bzw. dem Matchmaking sind vermutlich eine Vorbereitung auf die oft gewünschten Rangspiele.

Kommentar schreiben