Fazit & Wertung

Christoph meint: Eines der besten Arcade-Rennspiele der letzten Jahre!

Fazit von Christoph

Fantastisch! Dieses Wort beschreibt meine Erfahrung nach knapp 15 Stunden mit Forza Horizon 4. Man kann mit einem ruhigen Gewissen behaupten, dass Microsoft, Playground Games und Turn 10 den Höhepunkt der Serie erreicht haben. Der neuste FH-Ableger hat mich von der ersten Sekunde an in seinen Bann gezogen, was vor allem an dem tollen Arcade-Gameplay und den abwechslungsreichen Events liegt. Aber auch der gigantische, lizenzierte Fuhrpark (460 Fahrzeuge) und der coole Jahreszeitenwechsel sprechen für das Rennspiel. Auch bei der nahtlosen Multiplayerintegration und der kritikfreien Steuerung (das Spiel ist für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet) haben sich die Entwickler keine Patzer erlaubt. Last but not least wäre da noch die bombastische Optik und die tollen Radiosender. Kritikpunkte sucht man mit der Lupe.

Grafik
10
Sound
10
Bedienung
9
Spielspaß
10
Atmosphäre
9
Multiplayer
10
Preis/Umfang
10

10

Pro
  • schöne und abwechslungsreiche Spielwelt
  • offene Spielwelt mit Online-Feature
  • 460 fantastisch modellierte Autos
  • tolle Arcade-Steuerung
  • realistische Motorengeräusche
  • launige Radiosender
  • viele optionale Fahrhilfen für Anfänger
  • zahlreiche Rennevents
  • Jahreszeitenwechsel
  • optional Koop und PvP
  • üppiger Fuhrpark
  • für Joypad und Lenkrad geeignet
  • massig Tuning- und Modding-Optionen
  • Cockpitansicht
  • kein Pay-2-Win
Contra
  • Linksverkehr gewöhnungsbedürftig
  • seltene Performanceeinbrüche
  • UK ist schön, aber nur selten spektakulär
Anforderungen
• Microsoft Xbox One (X) Konsole

PC MINIUM:
• Betriebssystem: Windows 10 version 15063.0 oder besser
• Architektur: x64
• Maus & Tastatur
• DirectX: DirectX 12 API, Hardware Feature Level 11
• Arbeitsspeicher: 8 GB
• Videospeicher: 2 GB
• Prozessor: Intel i3-4170 @ 3.7Ghz oder Intel i5 750 @ 2.67Ghz
• Grafikkarte: NVidia 650TI oder NVidia GT 740 oder AMD R7 250x
Getestet für
PC

Kommentar schreiben