Kühlleistung

Thermalright ARO-M14 - Kühlleistung - Serienlüfter
CPU Load x16 - weniger ist besser
Thermalright ARO-M14
62 °C
60 °C
59 °C
Noctua NH-U14S
61 °C
58 °C
55 °C
Alpenföhn Brocken 3
62 °C
60 °C
59 °C
Thermaltake Frio Silent 14
63 °C
61 °C
59 °C
be quiet! Dark Rock 4
61 °C
58 °C
55 °C
Scythe Mugen 5 Rev. B
61 °C
58 °C
55 °C
Lüfter: 700 U/min Lüfter: 900 U/min Lüfter: 1.200 U/min

Thermalright ARO-M14 - Kühlleistung - Referenzlüfter
Lüfter: Alpenföhn Wing Boost 2 - CPU Load x16 - weniger ist besser
Thermalright ARO-M14
61 °C
59 °C
58 °C
Noctua NH-U14S
61 °C
58 °C
55 °C
Alpenföhn Brocken 3
62 °C
60 °C
59 °C
Thermaltake Frio Silent 14
62 °C
60 °C
59 °C
be quiet! Dark Rock 4 (nicht möglich)
0 °C
0 °C
0 °C
Scythe Mugen 5 Rev. B
61 °C
58 °C
55 °C
Lüfter: 700 U/min Lüfter: 900 U/min Lüfter: 1.200 U/min

Der „potente“ Thermalright ARO-M14 bietet auch für Overclocking-Experimente ausreichend Power.

3 Kommentare

Arne um 20.07.2018 - 20:52

In der Tabelle für Lautstärke fehlen Dezibel, da steht aber etwas von 0.xx °C.

Christoph Miklos um 20.07.2018 - 21:27

Danke Arne. Gerade gefixt.

Werbinich um 03.12.2018 - 02:50

Laut der Tabelle wäre der Mugen 5 doch die beste Wahl für einen X2700. Oder wurden hier versehentlich Werte vertauscht? Bei diesen Test "https://www.gamezoom.net/artikel/Scythe_Mugen_5_Test_Review-37925-2" war der Mugen 5 dem Macho Rev. B. noch unterlegen.

Kommentar schreiben