Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Mit dem neuen „ARO-M14“, den es wahlweise in zwei Farben gibt, bringt Thermalright eine „AMD Ryzen Version“ des populären HR-02 Macho Rev B in den Handel. Wir haben den Tower-Kühler auf den Prüfstand geschickt! Über Thermalright
Seit der Unternehmensgründung vor mehr als einem Jahrzehnt im Jahr 2001 hat sich Thermalright der Entwicklung professioneller Kühllösungen für den PC gewidmet. Viele unserer Innovationen definieren heute die Standards diesem Bereich. Zweifellos haben wir die Produkte entwickelt, die anderen als Vorlage für eigene Produkte dienten und dienen. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung bieten wir unseren Kunden Produkte, die herausragende Qualität und Performance garantieren. Qualität und Leistung sind stets das oberste Ziel unserer Bemühungen.
Datenblatt
• Bauart: Tower-Kühler • Abmessungen (BxHxT): 140x162x115mm • Lüfter: 1x 152x160x26.5mm, 300-1300rpm, 28.7-125m³/h, 15-21dB(A) • Gewicht: 880g • Anschluss: 4-Pin PWM • Sockel: AM2, AM3, AM4, FM1, FM2 • Besonderheiten: 6 Heatpipes, Orange Abdeckung
Preis: 45 Euro (Stand: 30.05.2018)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Crosshair VI Extreme • Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X @ 8x 4.30 GHz • Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX DIMM Kit 16GB, DDR4-3200 • Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 1080 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: OCZ Vector 180 960GB • Gehäuse: Corsair Graphite Series 760T • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Peripherie: Razer DeathAdder Chroma, Razer BlackWidow Ultimate Chroma und Astro Gaming A40 Headset • Zimmertemperatur: ca. 21°C

Kommentar schreiben