Verarbeitung & Design

Äußere Erscheinungsbild
Unser Testmuster gibt es ausschließlich in der Farbe Schwarz und kommt in einem schlichten aber gut gepolsterten Karton bei uns in der Redaktion an. Das Sharkoon TG6 RGB Gehäuse misst 215x465x452 mm (B x H x T) und bringt 8.10 Kilogramm auf die Waage. Das Grundgerüst ist aus Stahl und Kunststoff gefertigt - beim linken Seitenteil und bei der Front setzt der Hersteller auf Glas. Das Glasseitenteil wird genau wie das Stahlseitenteil mit Rändelschrauben an der Rückwand gesichert. Beim Design setzt der Hersteller auf Kanten und glatte Flächen. Hinter der abnehmbaren Front hat Sharkoon drei hauseigene 120-mm-Lüfter mit anpassbarer RGB-Beleuchtung (1.000 U/min, 56 m³/h, 15.2 dB(A) vormontiert. Auch im Heck findet man einen baugleichen Lüfter vormontiert. Eine Tür, Schalldämmung oder Front-Laufwerksschächte sucht man hingegen vergebens. Kühlende Frischluft wird über die beiden seitlichen Schlitze (inkl. Staubfilter) in das Gehäuse geschaufelt. Das Top-I/O-Panel hält sowohl zwei USB 3.0- als auch zwei USB 2.0-Ports und die 3.5-mm-Klinkenbuchsen für ein Headset bereit. Der Resettaster ist ab Werk mit dem RGB-Controller verbunden und erlaubt so den Effektwechsel. Die optionalen Deckellüfterplätze werden von einem magnetischen Staubgitter geschützt. Nachgerüstet werden können entweder drei 120-mm-Lüfter oder zwei 140-mm-Lüfter.
Vier gummierte Standfüße sorgen für eine gute Vibrationsentkopplung. Für den Staubschutz des Netzteils gibt es einen nicht herausnehmbares Meshgitter.
Sharkoon liefert das Gehäuse mit Montagematerial, Systemspeaker, Klettverschlüssen für das Kabelmanagement und einer Ersatz-Slotblende aus. Auch eine Anleitung und Sicherheitshinweise fehlen nicht.
Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.

Kommentar schreiben