Fazit & Wertung

Christoph meint: Gutes aber teures Gimmick-Mikrofon für Streamer!

Fazit von Christoph

Mit dem neuen Seiren Emote hat Razer ein recht überzeugendes Audioprodukt abgeliefert. Das USB-Mikrofon mit integrierter Soundkarte punktet durch eine saubere Verarbeitung, kompakte Maße und einfache Bedienung. In puncto Technik bzw. Sprachqualität gibt es auch kaum etwas zu kritisieren - die Stimme wird sauber, kraftvoll und mit nur einem geringen Rauschen aufgezeichnet/übermittelt. Die Idee mit dem kleinen LED-Display ist nett - aber auch nicht mehr. Das größte Manko an unserem Testmuster ist der Preis: Knapp 130 Euro muss man für das Seiren Emote hinblättern. Da es für weniger Geld gleichwertige Mikrofone gibt (zum Beispiel von Blue oder Aukey), können wir keine Empfehlung aussprechen - außer man ist großer Razer-Fan oder möchte sein Razer-Streaming-Setup vervollständigen.

Verarbeitung
9
Technik
8
Sprachqualität
8
Ausstattung
9
Preis
6

8

Pro
  • saubere Verarbeitung
  • kompakte Maße
  • rutschfester Stand inkl. Standfuß und Höhenverstellung
  • abnehmbares USB-Kabel
  • gute Sprachqualität
  • einfache Bedienung
  • Kopfhörer-Anschluss inkl. Soundkarte
  • LED-Display für Grafiken
  • Plug&Play
Contra
  • USB-Kabel könnte länger und flexibler sein
  • kaum Einstellungsmöglichkeiten
  • nur bedingt geeignet für Musikinstrumente
  • gibt gleichwertige Produkte für weniger Geld

Kommentar schreiben