Verarbeitung & Design

Äußere Erscheinungsbild
Unser Testmuster gibt es wahlweise in Schwarz oder Weiß und kommt in einem schlichten aber gut gepolsterten Karton bei uns in der Redaktion an. Das iCUE 220T RGB Airflow misst 210 x 450 x 395 mm (B x H x T) und bringt knapp 6.5 Kilogramm auf die Waage. Das Grundgerüst ist aus Stahl und Kunststoff - bei der linken Seite setzt der Hersteller auf Echtglas. Um der Bezeichnung „Airflow“ gerecht zu werden hat Corsair dem Case eine Lüftungs-optimierte Frontplatte mit zahlreichen Öffnungen inkl. Meshgitter spendiert. Schicker Nebeneffekt: Die bunte RGB-Beleuchtung der Frontlüfter kommt so besser zur Geltung. Hinter der abnehmbaren Front verbergen sich ein leicht entfernbarer Staubfilter sowie drei hauseigene 120-mm-RGB-Lüfter (SP120 RGB PRO; 1.400 U/min/26dB(A)). Vier gummierte Standfüße sorgen für eine gute Vibrationsentkopplung. Für den Staubschutz des Netzteils kommt ein nach hinten herausziehbarer Filter zum Einsatz. Einen weiteren Staubfilter findet man am Deckel. Dieser wird mittels Magneten fixiert. Das Top-I/O-Panel bietet Standardkost: Power- und Resettaste stehen genauso wie zwei USB 3.0-Ports und eine Audiobuchse (für Kopfhörer und Mikrofon kombiniert; vierpolige 3,5-mm-Klinkenstecker) zur Verfügung.
Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.

Kommentar schreiben