Cooler Master HAF 700 - Test/Review
Mit dem HAF 700 EVO hat Hersteller Cooler Master ein wahres „MONSTER“-Gehäuse auf den Markt gebracht.
Von Christoph Miklos am 29.10.2022 - 04:49 Uhr

Fakten

Hersteller

Cooler Master

Release

September 2022

Produkt

Gehäuse

Preis

ab 359,88 Euro

Webseite

Media (10)

Einleitung & Datenblatt


Einleitung


Mit dem HAF 700 EVO hat Hersteller Cooler Master ein wahres „MONSTER“-Gehäuse auf den Markt gebracht. Das neue HAF 700 Modell (also ohne Evo) schaltet einen kleinen Gang runter und kostet dementsprechend auch weniger. Ob sich ein Kauf dennoch lohnt?

Über Cooler Master


Cooler Master ist ein weltweit tätiger Hersteller von Computerkomponenten mit Sitz in Taipei. Das Unternehmen produziert seit über 20 Jahren innovative Produkte, die wegweisend für die gesamte Branche sind. Unser Antrieb ist die Leidenschaft für die Dinge, die den Zusammenbau eines PCs zu einer so einzigartigen und positiven Erfahrung machen. Unsere nachhaltige Vision ist es, Design, Konstruktion und Anwendung von Personal Computern immer wieder neu zu erfinden. Wir von Cooler Master sind entschlossen, unseren Kunden und Fans das Nonplusultra in Sachen Auswahl und Flexibilität zu bieten. In der Vergangenheit haben wir das immer wieder unter Beweis gestellt, z. B. seinerzeit durch die Einführung des weltweit ersten PC-Gehäuses aus Aluminium und zuletzt durch den zukunftsweisenden Übergang zum modularen Format.

Datenblatt


• Extern: N/A • Intern: 4x 2.5"/3.5" (quer, Laufwerksschienen), 5x 2.5"/3.5" • Front I/O: 1x USB-C 3.1 (10Gb/s, 20-Pin Key-A Header), 4x USB-A 3.0 (5Gb/s), 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon • PCI-Steckplätze: 8 • Lüfter (vorne): 2x 200mm, 1000rpm (RGB beleuchtet) oder 3x 140mm (optional) oder 3x 120mm (optional) • Lüfter (hinten): 2x 120mm, 1800rpm (RGB beleuchtet) • Lüfter (links): N/A • Lüfter (rechts): 3x 140mm (optional) oder 4x 120mm (optional) • Lüfter (oben): 2x 200mm (optional) oder 3x 140mm (optional) oder 6x 120mm (optional) • Lüfter (unten): 1x 120mm, 1800rpm (RGB beleuchtet) oder 3x 140mm (optional) oder 3x 120mm (optional) • Lüfter (sonstige): N/A • Radiatorgrößen: 120/140/200/240/280/360/420mm vorne, 120/140/240/280/360/420mm oben, 120/240mm hinten, 120/140/240/280/360/420/480mm rechts, 120/140/240/280/360/420mm unten (optional) • Mainboard: bis E-ATX (SSI EEB, 12"x13") • Unterstützte Mainboards: Mini-ITX (6.7"x6.7")/µATX (9.6"x9.6")/ATX (12"x9.6")/E-ATX (SSI CEB, 12"x10.5")/E-ATX (SSI EEB, 12"x13") • Netzteil: ATX (max. 200mm tief) • Netzteilposition: unten (vertikal) • CPU-Kühler: max. 166mm Höhe • Grafikkarten: max. 490mm • Farbe: grau/schwarz, innen schwarz • Beleuchtung: RGB-Header 3-Pin ARGB (+5V/DATA/GND), integrierte LED-Steuerung, integrierte RGB-LED-Beleuchtung, beleuchtete Lüfter • Abmessungen (BxHxT): 291x626x666mm • Volumen: 121.32l • Gewicht: 19.60kg • Gehäusetyp: Big-Tower • Front: Mesh • Oben: teilweise geschlossen, großteils Lüftergitter, Staubfilter innen • Unten: teilweise geschlossen, großteils Lüftergitter, Staubfilter außen • Links: geschlossen, Glas • Rechts: teilweise geschlossen, Lüftergitter Front, Lüftergitter hinten, Staubfilter innen • Hinten: teilweise geschlossen, Lüftergitter rechts oben, PCI-Slots (7x horizontal) • Front I/O Position: Gehäuseseite: Front, Höhe: mittig, Position: rechts/links • Besonderheiten: Kabelmanagement, Staubfilter, Display, Grafikkarten Halterung, integrierte Lüftersteuerung, Grafikkarte vertikal montierbar, aufklappbar, Mehrkammerdesign, Sichtfenster aus Glas
Preis: 360 Euro (Stand: 29.10.2022)

Testsystem


• Mainboard: ASUS ROG Strix Z270G Gaming • Prozessor: Intel Core i7-7700K @ 4.20 GHz • Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 Mini ITX • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2666 • Prozessorkühler: be quiet! Shadow Rock LP • Netzteil: Seasonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition

Verarbeitung & Design


Äußere Erscheinungsbild


Unser Sample gibt es zum Testzeitpunkt ausschließlich in der Farbe Grau/Schwarz. Das Case misst üppige 291x626x666 mm (B x H x T), bringt knapp 20 Kilogramm auf die Waage und das Grundgerüst wurde aus Stahl gefertigt. Hinter der abnehmbaren Mesh-Front aus Kunststoff, welche Airflow optimiert ist, wurden gleich zwei große 200-mm-RGB-Lüfter vormontiert. Im Vergleich zum HAF 700 EVO wird keine entnehmbare Frontblende verwendet. Deshalb können die 200-mm-Lüfter auch nicht direkt durch kleinere 120-/140-mm-Lüfter noch durch einen Frontradiator ersetzt werden. Auf der linken Seite der Front sitzen Power- und Resettaste sowie die beiden 3.5-mm-Klinkenbuchsen. Rechts findet man vier USB-3.0-Ports und einen USB-C-Port. Das linke Seitenteil wurde aus Echtglas gefertigt und ist leicht getönt. Das metallene Deckelelement ist nicht nur sehr robust, sondern dient auch als Schieber, mit dem die beiden Seitenteile gesichert bzw. freigegeben werden. Zusätzlich lässt sich der Deckel rückseitig mit einer Rändelschraube sichern. Der Hersteller hat ein luftiges Stahlgitter integriert. Genau wie bei der Front wird auch hier auf einen zusätzlichen, engmaschigeren Staubfilter verzichtet. Unter dem verschieb- und abnehmbaren Deckel verbergen sich zwei optionale 200- bzw. drei 140- oder sechs 120-mm-Lüfterplätze. Das zweite Seitenteil wurde aus herkömmlichem Stahl hergestellt und besitzt zahlreiche Lufteinlässe. Sie dienen zum einen als Lufteinlass für mögliche seitliche Lüfter, zum anderen erlauben sie aber auch dem Netzteil den Zugang zu Frischluft. Im HAF 700 wird das Netzteil vertikal hinter dem Stahlseitenteil montiert. An der Rückwand sitzen zwei 120-mm-A-RGB-Lüfter. Vier Standfüße sorgen für eine gute Vibrationsentkopplung und hohe Rutschfestigkeit. Ein weiterer Filter schützt den kompletten Bodenbereich vor Staub. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen. Ausgeliefert wird das HAF 700 mit einer Anleitung und einer Sortierbox, die sowohl das Montagematerial als auch Kabelbinder/Klettverschlüsse und ein Putztuch enthält.

Innenraum & Kühlung


Innenraum


Etwas ungewöhnlich in der aktuellen Zeit: Cooler Master setzt auf kein klassisches Zwei-Kammern-System. Im direkten Vergleich mit dem teureren EVO-Modell fehlen das seitliche Spiegelelement, die modulare Frontblende und drei der sechs Multi-Funktionsblenden. Damit können nicht nur 2.5- und 3.5-Zoll-Laufwerke, sondern auch Wasserkühlungspumpen und Röhrenausgleichsbehältern montiert werden. Bei unserem Testmuster sitzen bei Auslieferung alle drei Multi-Funktionsblenden hinter dem Mainboardträger. Alternativ können diese Blenden auch auf der modularen Lüfterblende am Boden montiert werden. Hinter dem Mainboardtray sitzen ein Laufwerkskäfig und eine modulare Blende. An der Rückseite sieht man auch die drei erwähnten Multi-Funktionsblenden, welche sich, wie der modulare Laufwerkskäfig, leicht entfernen lassen. Laufwerke können an der großen Blende, den kleinen Multi-Funktionsblenden und in vier Laufwerksschubladen montiert werden. Für die Montage an den Blenden werden kleine Schraub-Pins an den Laufwerken montiert (werkzeuglos) und diese Pins in Gummiringe gesteckt. In den Laufwerksschubladen werden 3.5-Zoll-Laufwerke werkzeuglos und durch Gummiringe entkoppelt montiert. Bei 2.5-Zoll-Laufwerken muss der Schraubenzieher gezückt werden. Ebenfalls hinter dem Mainboardtray findet man zwei Platinen, die als Lüfter- und Beleuchtungs-Hub dienen. Die Lüfter können so über einen einzelnen PWM-Anschluss des Mainboards gesteuert werden. Die Beleuchtungssteuerung ist wahlweise über den A-RGB-Anschluss des Mainboards oder bei Anbindung mit einem USB-2.0-Pfostenstecker über Cooler Masters Master Plus-Software möglich. Hub und Controller benötigen jeweils einen freien SATA-Stromanschluss. Das Gehäuse bietet ausreichend Platz im Innenraum für bis zu 16.6 Zentimeter hohe CPU-Kühler, acht Erweiterungskarten und Mainboards bis zum E-ATX-Format. Die maximale Grafikkartenlänge beträgt 49 Zentimeter. Der Mainboardtray besitzt eine große Aussparung auf Höhe der CPU, so dass eine Kühlerinstallation mit Backplate auch im eingebauten Zustand möglich wird.

Kühlung


Im Werkszustand gibt es fünf vorinstallierte Lüfter (2x 200 mm Front, 2x 120 mm Heck und 1x 120 mm Boden), die für einen enormen Airflow sorgen.
Weitere Lüfter-Montagemöglichkeiten:
• Lüfter (vorne): 2x 200mm, 1000rpm (RGB beleuchtet) oder 3x 140mm (optional) oder 3x 120mm (optional) • Lüfter (hinten): 2x 120mm, 1800rpm (RGB beleuchtet) • Lüfter (rechts): 3x 140mm (optional) oder 4x 120mm (optional) • Lüfter (oben): 2x 200mm (optional) oder 3x 140mm (optional) oder 6x 120mm (optional) • Lüfter (unten): 1x 120mm, 1800rpm (RGB beleuchtet) oder 3x 140mm (optional) oder 3x 120mm (optional)
Die Radiator-Mountings:
• 120/140/200/240/280/360/420mm vorne • 120/140/240/280/360/420mm oben • 120/240mm hinten • 120/140/240/280/360/420/480mm rechts • 120/140/240/280/360/420mm unten (optional)

Preis und Verfügbarkeit


Das Cooler Master HAF 700 ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis beträgt knapp 360 Euro (Stand: 29.10.2022).

Temperaturen

Cooler Master HAF 700 - Temperaturen
Last-Temperaturen von CPU und GPU - nur Werkslüfter - weniger ist besser
Cooler Master HAF 700
59 °C
67 °C
Antec Cube Razer Edition
68 °C
69 °C
In Win 301
70 °C
69 °C
Enermax GraceMesh
62 °C
67 °C
Thermaltake Core G21
71 °C
70 °C
Antec P110 Luce
67 °C
67 °C
Corsair Carbide Series SPEC-04 TG
69 °C
68 °C
Sharkoon TG5
58 °C
64 °C
Fractal Design Define Mini C TG
62 °C
67 °C
Cooler Master MasterBox Lite 5 RGB
58 °C
64 °C
be quiet! Dark Base 700
61 °C
67 °C
In Win 101C
75 °C
69 °C
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA
65 °C
67 °C
Fractal Design Meshify C
67 °C
68 °C
Inter-Tech M-908 Infinity Mirror
70 °C
68 °C
Corsair Carbide Series 275R
63 °C
67 °C
Raijintek Zofos Evo
62 °C
67 °C
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA RGB
63 °C
67 °C
Corsair Crystal Series 280X RGB
71 °C
70 °C
Chieftec Scorpion
68 °C
69 °C
Chieftec Scorpion 2
65 °C
67 °C
Sharkoon Pure Steel RGB
68 °C
69 °C
BitFenix Enso Mesh
70 °C
69 °C
ASUS TUF Gaming GT501
60 °C
65 °C
Fractal Design Define S2
63 °C
67 °C
Chieftec Gamer GP-02B Stallion 2
62 °C
67 °C
Chieftec Chieftronic G1
71 °C
69 °C
Phanteks Enthoo Evolv X
67 °C
68 °C
Cooler Master Silencio S600
73 °C
69 °C
Corsair iCUE 220T RGB Airflow
71 °C
69 °C
NZXT H710i
69 °C
69 °C
Sharkoon TG4 RGB
69 °C
68 °C
be quiet! Pure Base 500
71 °C
69 °C
Fractal Design Define S2 Vision RGB
62 °C
67 °C
Inter-Tech X-608 Infinity Micro
74 °C
69 °C
Chieftec Chieftronic M1
74 °C
69 °C
Thermaltake A700 TG
71 °C
69 °C
Zalman i3
72 °C
68 °C
Sharkoon TG6 RGB
67 °C
67 °C
Fractal Design Vector RS Blackout TG
67 °C
67 °C
DeepCool Gamer Storm Macube 310P
72 °C
69 °C
SilverStone Fara B1
72 °C
69 °C
Lian Li LANCOOL II
72 °C
69 °C
Sharkoon TG5 Pro RGB
68 °C
69 °C
Fractal Design Define 7 XL Dark Tempered Glass
63 °C
67 °C
Lian Li O11Dynamic XL ROG Certified
75 °C
69 °C
be quiet! Pure Base 500DX
70 °C
69 °C
Phanteks Enthoo Pro 2
74 °C
69 °C
Sharkoon REV220
74 °C
69 °C
Thermaltake V250 TG ARGB
71 °C
69 °C
Deepcool CL500
73 °C
70 °C
Cooltek Vier
70 °C
68 °C
Fractal Design Define 7 Compact
71 °C
70 °C
Seasonic SYNCRO Q704
68 °C
67 °C
Chieftec Gaming Cube CI-01B-OP
75 °C
69 °C
be quiet! Silent Base 802 (Silent)
69 °C
69 °C
be quiet! Silent Base 802 (Mesh)
65 °C
67 °C
Fractal Design Meshify 2 XL
69 °C
69 °C
Montech Air X ARGB
70 °C
69 °C
Antec P10 Flux
71 °C
70 °C
Antec Dark Cube
75 °C
70 °C
Zalman Z3 Iceberg
72 °C
69 °C
Thermaltake V200 TG RGB
69 °C
69 °C
Fractal Design Torrent
67 °C
68 °C
Cooler Master MasterBox 500
68 °C
69 °C
NZXT H7 Elite
63 °C
68 °C
Seasonic Arch Q5 Q503
66 °C
69 °C
Phanteks Eclipse P600S
61 °C
67 °C
Fractal Design Meshify 2 RGB
65 °C
68 °C
LC-Power Gaming 804B Obsession_X
68 °C
69 °C
Prozessor Grafikkarte

Lautstärke

Cooler Master HAF 700 - Lautstärke
Entfernung: ca. 1 m - nur Werkslüfter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
Cooler Master HAF 700
0.22 Sone
0.30 Sone
Antec Cube Razer Edition
0.22 Sone
0.27 Sone
In Win 301
- Sone
- Sone
Enermax GraceMesh
0.23 Sone
0.28 Sone
Thermaltake Core G21
0.20 Sone
0.25 Sone
Antec P110 Luce
0.19 Sone
0.25 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-04 TG
0.20 Sone
0.25 Sone
Sharkoon TG5
0.22 Sone
0.29 Sone
Fractal Design Define Mini C TG
0.22 Sone
0.28 Sone
Cooler Master MasterBox Lite 5 RGB
0.22 Sone
0.28 Sone
be quiet! Dark Base 700
0.19 Sone
0.24 Sone
In Win 101C
- Sone
- Sone
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA
0.20 Sone
0.25 Sone
Fractal Design Meshify C
0.20 Sone
0.25 Sone
Inter-Tech M-908 Infinity Mirror
0.22 Sone
0.30 Sone
Corsair Carbide Series 275R
0.22 Sone
0.28 Sone
Raijintek Zofos Evo
0.19 Sone
0.25 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA RGB
0.20 Sone
0.25 Sone
Corsair Crystal Series 280X RGB
0.20 Sone
0.25 Sone
Chieftec Scorpion
0.22 Sone
0.29 Sone
Chieftec Scorpion 2
0.22 Sone
0.28 Sone
Sharkoon Pure Steel RGB
0.23 Sone
0.30 Sone
BitFenix Enso Mesh
0.24 Sone
0.30 Sone
ASUS TUF Gaming GT501
0.25 Sone
0.30 Sone
Fractal Design Define S2
0.19 Sone
0.25 Sone
Chieftec Gamer GP-02B Stallion 2
0.21 Sone
0.27 Sone
Chieftec Chieftronic G1
0.25 Sone
0.26 Sone
Phanteks Enthoo Evolv X
0.19 Sone
0.28 Sone
Cooler Master Silencio S600
0.22 Sone
0.30 Sone
Corsair iCUE 220T RGB Airflow
0.21 Sone
0.30 Sone
NZXT H710i
0.22 Sone
0.30 Sone
Sharkoon TG4 RGB
0.24 Sone
0.32 Sone
be quiet! Pure Base 500
0.21 Sone
0.26 Sone
Fractal Design Define S2 Vision RGB
0.23 Sone
0.32 Sone
Inter-Tech X-608 Infinity Micro
0.23 Sone
0.32 Sone
Chieftec Chieftronic M1
0.22 Sone
0.31 Sone
Thermaltake A700 TG
0.19 Sone
0.25 Sone
Zalman i3
0.20 Sone
0.27 Sone
Sharkoon TG6 RGB
- Sone
0.25 Sone
Fractal Design Vector RS Blackout TG
- Sone
0.23 Sone
DeepCool Gamer Storm Macube 310P
0.21 Sone
0.26 Sone
SilverStone Fara B1
0.21 Sone
0.26 Sone
Lian Li LANCOOL II
0.22 Sone
0.28 Sone
Sharkoon TG5 Pro RGB
0.22 Sone
0.28 Sone
Fractal Design Define 7 XL Dark Tempered Glass
0.19 Sone
0.25 Sone
Lian Li O11Dynamic XL ROG Certified
- Sone
- Sone
be quiet! Pure Base 500DX
0.19 Sone
0.24 Sone
Phanteks Enthoo Pro 2
- Sone
- Sone
Sharkoon REV220
0.22 Sone
0.29 Sone
Thermaltake V250 TG ARGB
0.20 Sone
0.25 Sone
Deepcool CL500
0.20 Sone
0.25 Sone
Cooltek Vier
0.20 Sone
0.27 Sone
Fractal Design Define 7 Compact
0.20 Sone
0.26 Sone
Seasonic SYNCRO Q704
0.25 Sone
0.30 Sone
Chieftec Gaming Cube CI-01B-OP
- Sone
- Sone
be quiet! Silent Base 802 (Silent)
0.19 Sone
0.24 Sone
be quiet! Silent Base 802 (Mesh)
0.23 Sone
0.29 Sone
Fractal Design Meshify 2 XL
0.22 Sone
0.27 Sone
Montech Air X ARGB
0.23 Sone
0.30 Sone
Antec P10 Flux
0.24 Sone
0.30 Sone
Antec Dark Cube
- Sone
- Sone
Zalman Z3 Iceberg
0.22 Sone
0.30 Sone
Thermaltake V200 TG RGB
0.22 Sone
0.30 Sone
Fractal Design Torrent
0.22 Sone
0.30 Sone
Cooler Master MasterBox 500
0.23 Sone
0.32 Sone
NZXT H7 Elite
0.21 Sone
0.29 Sone
Seasonic Arch Q5 Q503
0.22 Sone
0.30 Sone
Phanteks Eclipse P600S
0.22 Sone
0.29 Sone
Fractal Design Meshify 2 RGB
0.22 Sone
0.29 Sone
LC-Power Gaming 804B Obsession_X
0.22 Sone
0.30 Sone
5V 12V

Fazit & Wertung

Verarbeitung
Platzangebot
Montage
Kühlung
Lautstärke
Ausstattung
Optik
Gewicht
Preis
90%

Christoph meint: Spitzen High-End Tower!

Das HAF 700 EVO war und ist ein tolles Gehäuse für Enthusiasten - aber leider verdammt teuer. Mit dem neuen Non-EVO-Modell hat Hersteller Cooler Master nun eine erschwinglichere Version auf den Markt gebracht, bei der man nur kleinere Abstriche bei der Ausstattung hinnehmen muss. Das Grundkonzept bleibt nämlich erhalten: Wertige Verarbeitung trifft auf viel Platz und einen großartigen Airflow. Ebenfalls mit von der Partie sind wieder die praktischen Multi-Funktionsblenden, das spitzen Kabelmanagement, die sehr guten RGB-Lüfter und der vorinstallierte Lüfter-/RGB-Hub. Auch beim Front I/O-Panel hat sich CM keine Patzer erlaubt. Lediglich das Fehlen von feinmaschigen Staubfiltern können wir bekritteln.

Award

Richtig gut
  • hochwertige und saubere Verarbeitung
  • schicke (RGB-)Optik
  • sehr viel Platz
  • ausreichend Lüfterplätze und Platz für Radiatoren
  • enormer Airflow (5 vorinstallierte Lüfter)
  • durchdachter Innenraum
  • sehr gutes Kabelmanagement
  • Lüfter- und RGB-Hub
  • modernes und üppiges I/O-Panel
  • modularer HDD-Käfige
  • praktische Multi-Funktionsblenden
  • Front, Deckel und Seitenteil leicht entfernbar
Verbesserungswürdig
  • keine feinmaschigen Staubfilter
  • hohes Gewicht
  • maximale Kühlerhöhe könnte höher sein
  • 2.5"-Laufwerke müssen nach wie vor mit einem Schraubenzieher fixiert werden

Kommentar schreiben