Verarbeitung & Design

Äußere Erscheinungsbild
Unser Testmuster gibt es ausschließlich mit schwarzer Beschichtung. Das Antec Dark Cube misst 240 x 406 x 512 mm (B x H x T), bringt knapp 10.2 Kilogramm auf die Waage und das Grundgerüst wurde aus Stahl gefertigt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Elemente aus Kunststoff und Aluminium. Ausgeliefert wird unser Testmuster mit zwei Front-Panels. Das Diamantgitter besteht aus einem Mesh und wird durch ein Diamantraster akzentuiert. Das feine Lüftungsgitter verbessert den Airflow, da die Lüfter effektiv Luft nach Innen ziehen können. Das zweite Frontpanel besteht aus Glas. Es dient dazu, die im Inneren verbauten Komponenten zur Schau zu stellen. Dank des invertierten Innenraumes wird die unter dem Temperglasdeckel verbaute Grafikkarte zur Schau gestellt. Wird das Innere mit einer Beleuchtung inszeniert, so kommt dies durch die Temperglas-Seitenteile ebenfalls hervorragend zur Geltung und macht das Gehäuse zu einem echten Hingucker. Die vier Ecken der Front verfügen über eine RGB-Beleuchtung. Diese lässt sich über den LED Control-Taster am Deckel steuern. Das I/O-Panel in der Front verfügt über folgende Anschlüsse:
1x USB 3.1 Typ C 2x USB 3.0 Typ A 2x 3,5 mm Klinke (Audio-In/Out) 1x LED Control-Taster 1x Power-Taster
Vier Standfüße sorgen für eine gute Vibrationsentkopplung und hohe Rutschfestigkeit. Das im Boden platzierte Netzteil wird durch einen entfernbaren Filter vor starken Staubansammlungen geschützt.
Das mitgelieferte Zubehör sieht wie folgt aus:
1x Antec Dark Cube Mini-ITX-Gehäuse 1x austauschbares Front-Panel 1x Bedienungsanleitung
Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.

Kommentar schreiben