Thermaltake Argent K6 RGB - Test/Review
Bereits Anfang des Jahres im Zuge der CES hat Hersteller Thermaltake seine erste Gaming-Tastatur mit Low-Profile-Switches vorgestellt - die Argent K6 RGB.
Von Christoph Miklos am 23.08.2022 - 04:08 Uhr

Fakten

Hersteller

Thermaltake

Release

Juli 2022

Produkt

Tastatur

Preis

ab 219,90 Euro

Webseite

Media (17)

Fazit & Wertung

Verarbeitung
Anschlag
Extras
Preis
91%

Christoph meint: Wertige, flache und teure High-End Gaming-Tastatur!

Mit einem aktuellen Straßenpreis von knapp 220 Euro ist die neue Thermaltake Argent K6 RGB definitiv kein Schnäppchen. Doch dafür bekommt man auch einiges geboten: Vor allem die hochwertige Verarbeitungsqualität und der präzise Anschlag wissen zu gefallen. Die neuen Cherry MX Low Profile Speed Schalter sind eine Klasse für sich. Bei der Ausstattung punktet unser Testmuster mit einer bequemen Handballenauflage, einer anpassbaren Einzeltasten-Beleuchtung, diversen Sonderfunktionen (Lautstärkerad, dedizierte Multimedia-Tasten, USB-Hub und Klinkenanschluss) und einer umfangreichen Software. Angesichts der zahlreichen „Pro“-Punkte können wir ambitionierten Gamern eine Empfehlung aussprechen.

Award

Richtig gut
  • hochwertige Verarbeitung (stabiles Gehäuse)
  • Low-Profile-Design
  • hohe Rutschfestigkeit
  • präziser und schneller Anschlag
  • komplett anpassbare RGB-Beleuchtung (einzelne Tasten)
  • übersichtliche Software für Beleuchtung und Makros
  • dedizierte Lautstärkeregelung und Multimedia-Tasten
  • USB-Hub und Klinkenanschluss
  • sehr bequeme und abnehmbare Handballenauflage
  • Onboard-Speicher für Profile
  • auch für (Viel)Schreiber gut geeignet
Verbesserungswürdig
  • happiger Preis
  • dickes und steifes Datenkabel (nicht abnehmbar)
  • leichter, metallischer Nachhall beim Tippen
  • nur ABS-Tastenkappen

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen