Thermaltake Argent K6 RGB - Test/Review
Bereits Anfang des Jahres im Zuge der CES hat Hersteller Thermaltake seine erste Gaming-Tastatur mit Low-Profile-Switches vorgestellt - die Argent K6 RGB.
Von Christoph Miklos am 23.08.2022 - 04:08 Uhr

Fakten

Hersteller

Thermaltake

Release

Juli 2022

Produkt

Tastatur

Preis

ab 219,90 Euro

Webseite

Media (17)

Praxis & Ausstattung

Praxis


Im (Gamer)Alltag schlägt sich das Keyboard sehr gut. Vor allem beim Zocken konnte uns der lineare sowie präzise Tastenanschlag überzeugen.

Ausstattung und Software


Dank USB-N-Key-Rollover können beliebig viele Tasten simultan betätigt werden, wodurch eine verzögerungsfreie und verlustfreie Eingabe ermöglicht wird. Mit einer Polling-Rate von 1.000 Hz werden Eingaben jede Millisekunde verarbeitet. Auch separate Multimedia-Tasten, eine Lautstärkewalze aus Metall, ein USB-Passthrough, ein 3.5-mm-Klinkenanschluss (Headset) und eine anpassbare Einzeltastenbeleuchtung sind mit von der Partie. Für Anpassungen an der Tastatur kann die iTAKE-Software von Thermaltake genutzt werden. Damit lassen sich auch Makros erstellen und die Beleuchtung anpassen. Die Software ist mit TT RGB PLUS 2.0-Produkten kompatibel und erlaubt so auch die Synchronisation mit anderen TT RGB-Produkten. Der Onboard-Speicher fasst sechs Profile.

Preis und Verfügbarkeit


Die Thermaltake Argent K6 RGB ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis beträgt knapp 220 Euro (Stand: 23.08.2022).

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen