Fazit & Wertung

Lars meint: So hab ich mir Spyro immer vorgestellt!

Fazit von Lars

Sind es wirklich schon 20 Jahre...? Vom ersten Moment an hatte ich Flashbacks in meine Kindheit, als ich Spyro auf der Playstation eines Freundes gespielt habe, bevor ich endlich eine eigene samt Drachenabenteuer bekam. Für mich stand es dann auch außer Frage, dass ich mich auf die Reignited Trilogy stürze. Es ist nie leicht, ein uraltes Spiel zu remastern. Richtet man sich eher an die alten Fans und lässt alles, wie es ist? Oder peppt man das Abenteuer zeitgemäß auf? Toys for Bob geht den ersten Weg. Wir erkennen Schauplätze von vor 20 Jahren immer wieder, erinnern uns vielleicht sogar an die ein oder andere Route zu einem Schatz und stellen fest: Genau so bunt, so energiegeladen sah Spyro damals in unseren Köpfen aus. Hier wird uns nichts bahnbrechend neues präsentiert, aber gute Erinnerungen in einem hübschen Gewand. Unser Rat? Nicht vom in die Jahre gekommenen Gameplay abschrecken lassen, sondern sich einfach mal in eine simplere, drachengefüllte Welt fallen lassen.

Grafik
9
Sound
9
Bedienung
7
Spielspaß
9
Atmosphäre
8
Preis/Umfang
8

8

Pro
  • wünderschöne neue Optik
  • lebendige Animationen
  • für Veteranen und neue Fans geeignet
  • wahnsinnig guter Soundtrack
  • Option auf alte Musikstücke
  • steigender Gameplay-Umfang von Spiel zu Spiel
  • Belohnung für Perfektionisten
  • gute deutsche Vertonung
Contra
  • Kameramacken
  • kleinere Clippingfehler
  • nach wie vor simples Gameplay
  • stellenweise lange Ladezeiten
Anforderungen
• Microsoft Xbox One (X) Konsole
• PlayStation 4 (Pro) Konsole
Getestet für
PlayStation 4

Kommentar schreiben