Spieler von Monster Hunter World: Iceborne dürfen sich über zahlreiche neue, kostenlose Spielinhalte freuen, die noch vor Jahresende 2019 erscheinen werden.
Ab 1 Uhr nachts am 8. November werden neue Event-Quests veröffentlicht, die Raccoon City, den Schauplatz von Resident Evil 2, und Monster Hunter zusammenbringen. Gleichzeitig können Spieler neue Ausrüstungsgegenstände aus den Waffen- und Palico-Design-Wettbewerben erhalten. PlayStation 4 Spieler können sich darüber hinaus auf exklusive, kostenlose Inhalte freuen, die auf Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds basieren. Die erste Quest-Reihe hierzu wird schon am 21. November starten. Im Dezember folgt ein weiteres Update mit einem neuen Monster, saisonalen Ingame-Events und der Fortführung der Horizon Zero Dawn™ Kooperation für die PS4™.
Die bekannten Helden Leon, Claire und der Tyrant betreten in speziellen Raccoon City Quests die Neue Welt, sobald sie ab dem 8. November verfügbar sind. Spieler können sich in diesem einmaligen Crossover ab Jägerrang 20 neue Materialien ergattern, mit denen sie Leon α+ und Claire α+ Rüstungssets schmieden und ihre Waffen anpassen können. Dazu können zwei Gesten erspielt werden, dank denen Jäger nicht nur wie Zombies schlurfen, sondern ihrer Beute auch noch durch Bisse Schaden hinzufügen können. Zusätzlich können Spieler ihre Räume mit thematisch passender Dekoration ausstatten – etwa die ikonische Schreibmaschine und Item-Box, mit denen natürlich auch Spielstände gespeichert und Gegenstände gelagert werden können.
Ein ganz besonderer Widersacher aus Raccoon City darf natürlich nicht fehlen: Der Tyrant! Als kostenpflichtiger Zusatz-DLC kann die Wildexpertin in ein schreckliches Tyrant-Kostüm gekleidet werden – statt der pfiffigen jungen Dame erklärt dann plötzlich ein rücksichtsloser Unhold im Trenchcoat die Missionsziele, taucht in Zwischensequenzen auf und bereitet sogar das Essen im Lager!
Neben neuen Inhalten aus Raccoon City dürfen sich Spieler ebenfalls über die Sieger-Gegenstände der Waffen- und Palico-Design-Wettbewerbe freuen, die zeitgleich in zwei neuen Quests erspielt werden können.
Am 21. November startet dann bereits die erste Quest-Reihe zu Horizon Zero Dawn™: The Frozen Wilds, mit der Spieler ab Jägerrang 24 ein an Aloy’s Sturmschleuder angelehntes leichtes Bogengewehr schmieden können.
Im Dezember erwartet Spieler ein neues, noch nicht enthülltes Monster und die Rückkehr der saisonalen Feste in Monster Hunter, das in Astera und Seliana gefeiert wird. Dazu erhalten PlayStation 4 Spieler die zweite Runde der Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds Kooperation und können ein neues, auf dem Schildweberin-Set aus Horizon Zero Dawn basierendes Rüstungsset und neue Palico-Ausrüstung herstellen, die Sturmschleuder verbessern und die neue Banuk-Rüstung erhalten. Dazu gibt es Questen, mit denen Aloy’s Bogen und Felyne-Ausrüstung aus Monster Hunter: World verbessert werden können. Weitere Updates sind für 2020 geplant, Informationen dazu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Kommentar schreiben