Verarbeitung & Design

Äußere Erscheinungsbild
Unser Testmuster gibt es wahlweise mit schwarzer oder weißer Lackierung. Das Montech Air X ARGB misst 210 x 475 x 425 mm (B x H x T), bringt knapp über 7 Kilogramm auf die Waage und das Grundgerüst wurde aus Stahl gefertigt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Elemente aus Kunststoff. Optisch gibt es zeitgemäße bzw. gewohnte Kost: Eine große Meshfront, glatte Oberflächen und ein großes Glaselement. Das linke Seitenteil wurde aus Glas gefertigt - auf der rechten Gehäuseseite sitzt ein Stahlseitenteil. Im Gegensatz zu herkömmlichen Seitenteilen aus Glas, bei denen sich in der Regel Bohrlöcher in den Ecken befinden, verwendet Montech beim Air X einen Schiebemechanismus, der die Notwendigkeit von Befestigungslöchern überflüssig macht. Das andere Seitenteil wurde aus 0,7 mm starken Stahl gefertigt und verfügt am hinteren Ende über eine Ausziehhilfe sowie zwei normale Rändelschrauben zur Befestigung. Hinter der abnehmbaren Meshfront wurden zwei große 200-mm-Lüfter (max. 700 U/min.) mit anpassbaren RGB-LEDs installiert. Ein Staubfilter ist auch vorhanden. Auf der Oberseite des Midi-Towers hat der Hersteller einen magnetischen Staubfilter platziert. Im rechten Bereich der Deckelpartie findet man das I/O-Panel. Mit von der Partie sind drei Taster (Power, Reset, LED), drei USB-Ports (2x USB 3.0, 1x USB 2.0) und zwei Anschlüsse für Kopfhörer sowie Mikrofon. Vier Standfüße sorgen für eine gute Vibrationsentkopplung und hohe Rutschfestigkeit. Das im Boden platzierte Netzteil wird durch einen einfachen Meshfilter vor starken Staubansammlungen geschützt.
Das mitgelieferte Zubehör sieht wie folgt aus:
• Montageschrauben • Bedienungsanleitung • 5x schwarze Kabelbinder • Abstandshalter • Mainboard-Speaker • 3x RGB-Lüfter (2x 200 mm und 1x 120 mm) • drei Staubfilter
Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.

Kommentar schreiben