Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Anfang des Jahres hat sich der insolvente Gaming-Gear-Hersteller Mad Catz zurück am Markt gemeldet. Mit der neuen „R.A.T. AIR“ präsentiert das Unternehmen eine kabel- und akkulose Maus, die über das Mousepad mit Energie versorgt wird. Das Konzept ist nicht neu und wurde schon zum Beispiel von Razer erfolgreich umgesetzt. Wie gut die Lösung von Mad Catz ist, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen! Über Mad Catz
Mad Catz Global Limited ist ein globaler Anbieter von innovativen, interaktiven Gaming- und Unterhaltungsprodukten. Die Produkte von Mad Catz sind so konzipiert, dass sie alle Gamer über verschiedene Plattformen hinweg ansprechen: Hierzu zählen unter anderem stationäre sowie tragbare Konsolen, Windows-PCs, Smartphones, Tablets und andere mobile Endgeräte. Mad Catz vertreibt seine Produkte über regionale Distributoren an führende Einzelhändler auf der ganzen Welt. Mad Catz Global Limited hat seinen Hauptsitz in Kowloon, Hongkong.
Datenblatt
• Bedienung: Rechtshänder • Tasten: 10 (gesamt) • Scrollrad: 2-Wege • Abtastung: LED-rot/IR • Auflösung: 12000dpi, reduzierbar • Sensor: PixArt PMW 3360 • Taster: Omron • Abfragerate: 1000Hz, einstellbar auf 500/250/125Hz • Beleuchtung: Multi-Color (RGB) • Verbindung: kabellos (2.40GHz) oder kabelgebunden, USB • Stromversorgung: Induktion • Farbe: schwarz • Besonderheiten: Kabel abnehmbar, Geometrie anpassbar, inkl. Mousepad (320x270mm)
Preis: 175 Euro (Stand: 16.04.2020)
Testsystem
• Mainboard: ASUS ROG Crosshair VIII Hero [WI-FI] • Prozessor: AMD Ryzen 9 3950X • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3200 • Grafikkarte: KFA2 GeForce RTX 2080 Ti EX [1-Click OC] • Prozessorkühler: Alpenföhn Brocken 3 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba RC500 500GB • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: diverse Computerspiele (Genre: Taktik, MMO und Shooter)

Kommentar schreiben