Intel stellt heute die 10. Generation Intel Core Desktop-Prozessoren der S-Serie vor. Die neuen High-End-CPUs sind mit Taktraten von bis zu 5,3 GHz speziell auf anspruchsvolles Gaming ausgelegt.
Die Spitze der neuen S-Serie bildet der übertaktbare Intel Core i9-10900K mit Taktraten von bis zu 5,3 GHz, 10 Kernen, 20 Threads und DDR4-2933 Speichergeschwindigkeiten. Er sorgt für das ultimative Spielerlebnis und ermöglicht eine verbesserte Tuning-Steuerung, schnelleres Multitasking und flüssiges Gaming. Die Intel® Turbo Boost Max Technology 3.0 sorgt für automatische Leistungssteigerungen bei Anwendungen mit wenigen Threads, während Enthusiasten in den Overclocking-Einstellungen selbst einzelne Threads pro Kern nach Belieben steuern können.
Die Verbesserungen der neuen Generation umfassen:
• Im Vergleich zur Vorgängergeneration bis zu 187 Bilder pro Sekunde1 In-game-Performance bei gleichzeitigem Streamen und Aufnehmen sowie bis zu 63 Prozent mehr FPS (frames per second) in Spielen (verglichen mit einem 3 Jahre alten System).
• Bis zu 12 Prozent schnellere2 Videobearbeitung im Vergleich zur Vorgängergeneration und bis zu 15 Prozent3 im Vergleich zu einem 3 Jahre alten System.
• Bis zu 18 Prozent schnellere4 Bearbeitung von 4K-Videomaterial im Vergleich zur Vorgängergeneration und bis zu 35 Prozent5 im Vergleich zu einem 3 Jahre alten System.
• Eine um bis zu 31 Prozent schnellere Gesamt-Performance im Vergleich zu einem 3 Jahre alten System6.
Die wichtigsten Features im Überblick:
Die neuen Intel-Prozessoren der S-Serie bieten flüssiges Gameplay mit bester Konnektivität7 und erweiterten Streaming-Möglichkeiten:
• Intel Thermal Velocity Boost: Gamer und Content Creator profitieren vom vorausschauenden, automatischen Boost bis zu 5,3 GHz bei Single-Core- und Multi-Core-Anwendungen.
• Intel Hyperthreading Technologie: Intels Thread-Technik bietet besseres Multitasking über alle i3-, i5-, i7- und i9-Modelle der neuen Intel Core S-Serie hinweg.
• Verbessertes Overclocking für CPU und Speicher1: Enthusiasten erhalten mehr Kontrolle über die Hardware-Overclocking-Möglichkeiten der neuen übertaktbaren Intel Core Prozessoren und anderer Systemkomponenten.
• Intel Ethernet Connection I225: Der Ethernet Connector für die 10. Generation Desktop-Prozessoren ermöglicht eine mehr als doppelt so hohe Netzwerkgeschwindigkeit bei bestehenden 1-Gbit-Ethernet-Verbindungen.
• Intel Wi-Fi 6 AX201: Intel Wi-Fi 6 (Gig+) ist ab sofort in allen Modellen der neuen S-Serie verbaut und sorgt für flüssiges Online-Gameplay, bis zu 3x schnellere Downloads7 und stabilere Netzwerkverbindungen. Auch bei drahtloser Konnektivität ermöglichen die Wi-Fi 6 Module mehr Leistung und Flexibilität.
Die Intel Core-S-Prozessoren der 10. Generation sollen ab Mai 2020 weltweit im Handel sowie in Desktop-Konfigurationen von OEM-Partnern verfügbar sein.

Kommentar schreiben