Fazit & Wertung

Lars meint: Neue Epoche aber zu wenig Innovation!

Fazit von Lars

Klassischer kann Paraodx Interactive ein Spiel eigentlich nicht releasen. Es ist holprig, es hat Macken und es fehlen unendlich viele Features, die wir bereits aus Crusader Kings, Europa Univeraslis und all den anderen Spielen schon kennen. Keine Frage, das schmälert den Reiz ernorm. Man wartet eben, bis mehr Content, mehr DLCs verfügbar sind. Trotzdem hat Imperator: Rome ein paar Ideen auf Lager, die Veteranen sicherlich begeistern werden. Wenn man jetzt nur eben rasch nachlegt, was Inhalte angeht, ist alles fein und ein weiterer Paradox-History-Titel betritt die Bühne! Für den Multiplayer müssen wir, eben dank der Phalanx an Desyncs, aber leider auch ein paar Punkte abziehen. Und trotzdem ziehe ich jetzt los und werde die iberische Halbinsel römisch machen!

Grafik
7
Sound
8
Bedienung
6
Spielspaß
9
Atmosphäre
9
Multiplayer
7
Preis/Umfang
6

8

Pro
  • gute Epochenumsetzung
  • kleinere, neue Features
  • Mischung aus Mechaniken der Vorgänger-Spiele
  • riesige Auswahl an spielbaren Franktionen
  • schnelle Fehlerbehebung auf Seiten des Entwicklers
Contra
  • schwächelnde deutsche Übersetzung
  • lückenhaftes Tutorial
  • Desyncs und kleinere Bugs
  • fehlende Mechaniken aus früheren Erweiterungen
Anforderungen
PC MINIMUM:
• Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
• Betriebssystem: Windows® 7 Home Premium 64 bit SP1
• Prozessor: Intel® iCore™ i3-550 or AMD® Phenom II X6 1055T
• Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
• Grafik: Nvidia® GeForce™ GTX 460 or AMD® Radeon™ HD 6970
Getestet für
PC + Teufel Cinebar Duett 2.1

Kommentar schreiben