Verarbeitung & Schalter

Verarbeitung
Die schwarz beschichtete Tastatur misst 481x36x167 mm (B x H x T) und bringt knapp 940 Gramm auf die Waage. Das Kunststoff-Gehäuse hinterlässt einen sauberen sowie soliden Eindruck. Auch die Verwindungssteifheit der Tastatur gibt keinerlei Anlass zur Kritik, hier knarzt oder wackelt nichts. Für ungeschickte Zocker: Unser Testmuster ist spritzwassergeschützt nach IP42. Der Neigungswinkel der Tastatur lässt sich anpassen - Antirutschelemente sorgen für einen festen Halt. Oberhalb des Tastenfeldes zieht sich ein breiter Glossy-Streifen quer über das Eingabegerät. Er soll die Optik weiter aufwerten. Allerdings zieht der Hochglanz-Kunststoff Fingerabdrücke und Staub quasi magisch an. Hersteller Corsair verwendet ABS-Tastenkappen, welche recht verschleißanfällig sind. Im Lieferumfang ist eine abnehmbare und recht bequeme Handballenauflage enthalten. Das nicht abnehmbare USB-Datenkabel kommt mit einer ausreichenden Länge von 1,8 Metern daher. Zusätzliche Anschlussmöglichkeiten gibt es bei unserem Testmuster nicht. Verarbeitungsmängel konnten wir nicht feststellen.
Schalter
Bei der Corsair K55 RGB PRO XT kommen herkömmliche Membran-Tasten zum Einsatz, die für einen sehr leisen und weichen Anschlag sorgen. Der dabei aufzuwendende Tastendruck ist recht gering und liegt mit 65 Gramm deutlich unter dem, der bei anderen Folientastaturen (80 Gramm) aufgeboten werden muss. Laut Hersteller besitzen die Tasten eine Lebensdauer von zehn Millionen Anschlägen.

Kommentar schreiben