Verarbeitung & Technik

Verarbeitung
Beim neuen Blue Yeti Nano handelt es sich um ein Kondensatormikrofon mit abnehmbaren Standfuß und USB-Anschluss. Unser Testmuster misst kompakte 96x211x109mm und bringt knapp 630 Gramm auf die Waage (mit Standfuß). Der Standfuß aus Metall garantiert eine hohe Rutschfestigkeit. Das Audioprodukt besteht aus einem robusten Metall-Kunststoff-Mix mit dezenter, matter Farbgebung. Lediglich die Lautstärkeregelung an der Vorderseite leuchtet grün (Ring). Das mitgelieferte und gummierte USB-Kabel misst 1,4 Meter. An der Unterseite des Gerätes befinden sich der USB- und ein 3.5-mm-Klinkenanschluss für einen Kopfhörer. Verarbeitungsmängel konnten wir nicht feststellen. Das Mikrofon gibt es in den Farben „Shadow Grey“, „Cubano Gold“, „Red Onyx“ und „Vivid Blue“. Technik
Das Mikrofon ist mit einer Kondensatorkapsel ausgestattet, welche wahlweise mit Niere- oder Kugel-Richtcharakteristik aufzeichnet. Als Streamer sollte man daher lieber auf eine leise Membran-Tastatur setzen, da das laute Klicken einer mechanischen Tastatur leicht übertragen wird. Frequenzen nimmt das Yeti Nano von 20 Hz bis 20 kHz wahr und die Empfindlichkeit liegt rauscharm bei circa -36 Dezibel.

Kommentar schreiben