Eigentlich wollte Entwickler DICE für den Shooter Battlefield V noch einen kompetitiven Multiplayer-Modus nachliefern, in dem zwei Fünferteams gegeneinander antreten. Dieser wurde nun jedoch eingestampft.
Der Grund dafür laut Senior Producer Ryan McArthur:
"Diesen Modus nicht fertigzustellen war eine harte Entscheidung, die aber für uns wirklich entscheidend ist, um unsere Ziele des Ausmerzens von Bugs und der Veröffentlichung von Spielinhalten schneller näher zu kommen. Wir werden trotzdem weiter eine kompetitive Spielerfahrung in Battlefield verfolgen."
In Bezug auf die künftige Ausrichtung des Spiels wolle man noch enger mit der Community zusammenarbeiten. Zugleich wurden auch erste Details zum für September geplanten Update auf Version 4.6 publik. Unter anderem könnt ihr die Karte "Operation Underground" in den Modi Conquest, Team Deathmatch, Breakthrough und Squad Conquest erwarten.

Kommentar schreiben