Acer Predator Apollo RGB 32GB DDR4-4000 - Test/Review
Flash-Speicher-Hersteller BIWIN bringt in Kooperation mit Acer unter dem Brand „Predator“ Arbeitsspeicher auf den Markt.
Von Christoph Miklos am 05.11.2021 - 01:57 Uhr

Fakten

Hersteller

Acer

Release

September 2021

Produkt

Arbeitsspeicher

Preis

ab 454,97 Euro

Webseite

Media (4)

Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Flash-Speicher-Hersteller BIWIN bringt in Kooperation mit Acer unter dem Brand „Predator“ Arbeitsspeicher auf den Markt. Wir durften das brandneue „Apollo RGB 32GB DDR4-4000“ auf den Prüfstand schicken! Über BIWIN
BIWIN Storage Technology Co., Ltd. (hereinafter referred to as "BIWIN") which specializes in the research, development, manufacturing and sales of memory chip application products, belongs to the high-tech industry specially supported and developed by China. Founded in 2010, the company boasts independent software, hardware, and firmware development capability and storage algorithm and process development capability, and is one of the few domestic storage enterprises which are capable of both chip design and chip packaging and testing.
BIWIN focuses on providing customers with high-quality storage products, and is committed to becoming a first-class storage solution provider in the industry. Centering on the storage technology, BIWIN boasts storage software, hardware and firmware development capability, and actively responds to the market demand, providing customers with more competitive and high-quality hardware and software storage solutions. BIWIN products and services are as follows: SSD, embedded storage chips, memory cards, memory modules, and customization services.
In order to ensure the stability of product quality, BIWIN has built complete packaging, testing, and production lines by itself, making sure that the products are of excellent and stable performance and in line with each international certification. BIWIN is committed to providing high quality storage products and services for complete machine manufacturers, brand owners, the industrial control market and the consumer market, and provides customers with a full series of storage application solutions covering game entertainment, rail transit, network security, industrial automation, mobile phones and tablets, and netcom products.

Datenblatt
• Typ: DDR4 DIMM 288-Pin • Ranks/Bänke: dual rank, x8 • Module: 2x 16GB • JEDEC: PC4-32000U • CAS Latency CL: 17 (entspricht ~8.50ns) • Row-to-Column Delay tRCD: 17 (entspricht ~8.50ns) • Row Precharge Time tRP: 17 (entspricht ~8.50ns) • Active-to-Precharge Time tRAS: 37 (entspricht ~18.50ns) • Spannung: 1.35V • Modulhöhe: 51.7mm • Gehäuse: Heatspreader • Besonderheiten: Intel XMP 2.0, RGB beleuchtet (ASRock Polychrome RGB/ASUS Aura Sync/Gigabyte RGB Fusion/MSI Mystic Light Sync) • Herstellergarantie: lebenslang (10 Jahre in AT/DE) • Hinweis: Produziert unter Lizenzfertigung von BIWIN TECHNOLOGIES CO., LTD.
Preis: 455 Euro (Stand: 05.11.2021)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Crosshair VII Hero • Prozessor: AMD Ryzen 2700X @ 4.0 GHz x8 • Grafikkarte: Zotac Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP • Prozessorkühler: Alpenföhn Brocken 3 • Wärmeleitpaste: Arctic MX-5 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba RC500 500GB • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Peripherie: Razer DeathAdder Chroma, Razer BlackWidow Ultimate Chroma und Astro Gaming A40 Headset • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C

Verarbeitung & Technik

Verarbeitung
Das Speicherkit von BIWIN wird in einer stabilen Verpackung ausgeliefert. Der schwarz-silberne Zink-Aluminium-Kühler umschließt nahezu den ganzen Speicher und sorgt durch seinen festen Sitz und die hohe Schlaufenkonstruktion für eine hervorragende Wärmeabfuhr. Da die Modulhöhe 51.7 Millimeter beträgt, sollte man vor dem Kauf unbedingt die Kühler-Kompatibilität prüfen. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen. Beim Predator Apollo RGB 32GB DDR4-4000 gibt es zehn Jahre Garantie. Technik, Leistung und RGB
Neben der sehr guten Kühltechnik haben die Techniker von BIWIN auch eine Intel XMP-2.0-Profil-Unterstützung* springen lassen. Puncto Leistung gibt es an unserem Testmuster nichts zu bemängeln: Das DDR4-Kit lief auf einem ASUS ROG Crosshair VII Hero Mainboard problemlos mit den vorgegebenen 4.000 MHz (CL17) bei 1.35 Volt stabil. Per Overclocking waren sogar 4.133 MHz (CL17) bei 1.35 Volt möglich. Im oberen Bereich des Kühlkörpers hat der Hersteller adressierbare RGB-LEDs verbaut. Diese können per Mainboard-Software (ASUS Aura Sync, MSI Mystic Light Sync, GIGABYTE RGB Fusion 2.0) angesteuert werden. Da die Leiste „milchig“ ist, verteilt sich das Licht sehr gleichmäßig und sorgt besonders bei Farbübergängen für einen schönen Effekt.
*Erklärung XMP 2.0: Extreme Memory Profiles 2.0 (XMP) sind von Intel eingeführte Zertifizierungen für DDR4-Speichermodule aus dem PC-Bereich. Diese Zertifizierung soll die Ausnutzung der Speichergeschwindigkeit erleichtern und dabei einen stabilen Betrieb garantieren. Preis und Verfügbarkeit
Das Acer Predator Apollo RGB 32GB DDR4-4000 Speicherkit ist ab sofort für knapp 455 Euro (Stand: 05.11.2021) im Handel erhältlich.

Benchmarks

Acer Predator Apollo RGB - AIDA64
mehr ist besser
Acer Predator Apollo RGB (BL.9BWWR.241)
40411 MB/s
39105 MB/s
52905 MB/s
G.Skill Trident Z RGB (F4-4000C19D-32GTZR)
40409 MB/s
39099 MB/s
52898 MB/s
Corsair Vengeance LPX (CMK32GX4M2F4000C19)
40403 MB/s
39085 MB/s
52892 MB/s
Ballistix MAX RGB (BLM2K16G40C18U4BL)
40483 MB/s
39136 MB/s
52941 MB/s
Copy Write Read
Acer Predator Apollo RGB - Gaming
2560x1440 (2K) - max. Details + AA - mehr ist besser
Acer Predator Apollo RGB (BL.9BWWR.241)
101 FPS
60 FPS
85 FPS
G.Skill Trident Z RGB (F4-4000C19D-32GTZR)
101 FPS
60 FPS
85 FPS
Corsair Vengeance LPX (CMK32GX4M2F4000C19)
100 FPS
60 FPS
84 FPS
Ballistix MAX RGB (BLM2K16G40C18U4BL)
101 FPS
60 FPS
84 FPS
Battlefield V Watch Dogs 2 Resident Evil 7

Temperaturen

Acer Predator Apollo RGB - Temperaturen
Messung am Heatspreader - weniger ist besser
Acer Predator Apollo RGB (BL.9BWWR.241)
39 °C
50 °C
G.Skill Trident Z RGB (F4-4000C19D-32GTZR)
36 °C
46 °C
Corsair Vengeance LPX (CMK32GX4M2F4000C19)
37 °C
48 °C
Ballistix MAX RGB (BLM2K16G40C18U4BL)
36 °C
46 °C
Idle (Desktop) Load (Gaming)

Overclocking

Acer Predator Apollo RGB - AIDA64 (Overclocking)
mehr ist besser
Acer Predator Apollo RGB (BL.9BWWR.241)
40411 MB/s
39105 MB/s
52905 MB/s
Acer Predator Apollo RGB (BL.9BWWR.241) @ 4.133 MHz / CL17
40523 MB/s
39204 MB/s
53010 MB/s
Copy Write Read
Acer Predator Apollo RGB - Temperaturen (Overclocking)
Messung am Heatspreader - weniger ist besser
Acer Predator Apollo RGB (BL.9BWWR.241)
39 °C
50 °C
Acer Predator Apollo RGB (BL.9BWWR.241) @ 4.133 MHz / CL17
42 °C
55 °C
Idle (Desktop) Load (Gaming)

Fazit & Wertung

Leistung
Overclocking
Temperatur
Verarbeitung
Preis
92%

Christoph meint: Flott, hochwertig und schick!

Auch das Acer Predator Apollo RGB 32GB DDR4-4000 Kit konnte uns auf Anhieb überzeugen. Unser Testmuster ist zwar kein Schnäppchen, doch dafür bekommt man eine hochwertige Verarbeitungsqualität, hohe Leistung, recht niedrige Timings und ein ordentliches Übertaktungspotenzial geboten. Natürlich sprechen auch die geringe Wärmeentwicklung und schicke (RGB-)Optik für unser Testmuster. Kurz gesagt: Power-User können bedenkenlos zugreifen!

Award

Richtig gut
  • top Leistung
  • ordentliches OC-Potenzial
  • scharfe Timings
  • geringe Temperaturen
  • XMP-Profil
  • hochwertige Verarbeitungsqualität
  • anpassbare RGB-Beleuchtung
  • lebenslange Garantie (10 Jahre)
Verbesserungswürdig
  • teuer
  • Höhe der Kühlkörper

Kommentar schreiben