APNX C1 - Test/Review
Nur wenige Wochen vor dem Jahresende betritt ein neuer Hersteller die Hardware-Bühne: APNX.
Von Christoph Miklos am 26.10.2023 - 05:55 Uhr

Fakten

Hersteller

APNX

Release

24.10 2023

Produkt

Gehäuse

Preis

ab 139,90 Euro

Webseite

Media (8)

Einleitung & Datenblatt


Einleitung


Nur wenige Wochen vor dem Jahresende betritt ein neuer Hersteller die Hardware-Bühne: APNX. Diese Abkürzung steht für Advanced Performance Nexus und ist eine neue Marke von Pro Gamersware (PGW). Begründet wurde APNX 2023 in Taipei - und zwar mit der Zielsetzung, elegante und leistungsstarke Produkte anzubieten. Eines der ersten Produkte des „Frischlings“ ist der „C1“ Midi-Tower, welchen wir ausführlich testen durften.

Über APNX


APNX (Advanced Performance Nexus) wurde 2023 in Taipeh als jüngste Marke der Pro Gamersware (PGW)-Allianz gegründet und repräsentiert die kombinierte Erfahrung und das Fachwissen einer Vielzahl von Branchenexperten, die zusammenarbeiten, um hochwertige PC-Gehäuse sowie Kühlungs- und Stromversorgungslösungen anzubieten. Als Designer, nicht als Nachahmer, strebt APNX danach, zuverlässige Leistung mit wirtschaftlicher Eleganz zu verbinden. Alle APNX-Produkte werden entweder teilweise oder vollständig im eigenen Haus entworfen, was bedeutet, dass auch die Werkzeuge, Formen und die Fertigung im eigenen Haus entwickelt werden. Alles wird während der verschiedenen Entwicklungsphasen in unserem hauseigenen Labor von erfahrenen Mitarbeitern getestet, die seit langem in der Branche tätig sind und über das entsprechende Know-how verfügen.

Datenblatt


• Maße: 230 x 502 x 464 mm (B x H x T) • Material: Stahl (Gehäuse), Temperglas (Seitenteil) • Gewicht: ca. 9,5 kg • Farbe: Schwarz • Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX • Lüfter insgesamt möglich: 3x 120 / 140 mm (Vorderseite) 3x 120 / 2x 140 mm (Deckel) 3x 120 mm (Seite) 1x 120 mm (Rückseite) • Davon vorinstalliert: 3x 140 mm (Front, APNX FP1, 140 mm, ARGB, PWM) 1x 120 mm (Rückseite, APNX FP1, 120 mm, ARGB, PWM) • Radiator-Mountings: 1x max. 360 mm (Seite) 1x max. 280 / 360 mm (Deckel) 1x max. 120 mm (Rückseite) • Laufwerksschächte: 3x 3,5 / 2,5 Zoll (intern, Rückseite Mainboard-Tray) • Netzteil: 1x Standard ATX (optional) • Erweiterungsslots: 7 • I/O-Panel: 1x USB-C 1x USB 3.0 (Typ A, USB 3.2 Gen 1, max. 5 Gbit/s) 2x USB 2.0 (Typ A, max. 480 Mbit/s) 1x 3,5 mm Klinke (Audio-In / -Out) 1x Reset/LED-Steuerung 1x Power-Schalter • Maximale Grafikkartenlänge: 395 mm • Maximale CPU-Kühler-Höhe: 166 mm • Maximale Länge Netzteil: 270 mm
Preis: 140 Euro (Stand: 26.10.2023)

Testsystem


• Mainboard: ASUS ROG Strix Z270G Gaming • Prozessor: Intel Core i7-7700K @ 4.20 GHz • Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 Mini ITX • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2666 • Prozessorkühler: be quiet! Shadow Rock LP • Netzteil: Seasonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition

1 Kommentar

Bakemate vor 241 Tagen

Nice post https://www.bakemate.in/

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen