Der aktuelle Geschäftsbericht von Ubisoft zeigt deutlich, dass digitale Inhalte immer wichtiger werden. Die Umsätze für DLCs, Season Passes und Abos sind im Vergleich zum Vorjahr um 19,5 Prozent gestiegen.
Besonders erfolgreich waren Assassin's Creed: Odyssey, Rainbow Six: Siege und The Division 2. Bereits im Finanzbericht zum Geschäftsjahr 2018/19 ging hervor, dass der PC immer wichtiger für Ubisoft wird. Damals verzeichnete Ubisoft ein Wachstum von 80 Prozent. Der neueste Finanzbericht zeigt, die Umsätze auf PC sind im Vergleich zum Vorjahr von 24 Prozent auf 34 Prozent gestiegen, die von PS4 von 38 Prozent auf 31 Prozent gesunken.
Damit ist der PC für Ubisoft inzwischen die umsatzstärkste Plattform. Xbox One ist von 22 Prozent auf 18 Prozent abgefallen, Switch bleibt bei fünf Prozent, Mobile bei sieben Prozent.

Kommentar schreiben