Vampire!

Die Segel sind gesetzt, der Kurs geplant und die Kanonen geladen! Creative Assembly stellte vor wenigen Tagen den neuesten DLC für Total War: WARHAMMER II vor – Curse of the Vampire Coast. Während Elfen und Echsen weiter um die magischen Energien des Vortex kämpfen, gehen wir an der Vampirküste ganz andere Wege. Denn wir sind Piraten! Genauer gesagt Vampirpiraten. Mit unserer Crew aus Zombies und Monstrositäten machen wir die Meere unsicher. Entwickler Creative Assembly musste hierfür tief in die Trickkiste greifen. Denn die Piratenstreitmachten, die wir im DLC befehligen, existieren nicht als alleinstehende Armee im zugrunde liegenden Tabletop-System. Vier legendäre Lords, alle mit ihren eigenen Startpunkten, stehen uns zur Auswahl. Zum Beispiel können wir in die Rolle von Luthor Harkon, dem König der Vampirküste schlüpfen! Oder wir spielen Aranessa Saltspite. Die ist zwar kein Vampir, der Legende nach aber die Tochter des Meergottes. Um die Kampagne zu gewinnen, beteiligen wir uns nicht am Vortexkrieg des Grundspiels, sondern gehen auf ein piratisches Abenteuer. Denn irgendwo in den Meeren erwachte vor kurzem eine gigantische Seeschlange. Wenn wir diese Seeschlange erschlagen und in unseren Dienst wiedererwecken, wären wir die unangefochtenen Herren der See! Neben eigenen Einheitenmodellen und neuen Forschungsbäumen kommen die Piraten auch mit dem neuen Feature des Schiffausbaus daher. Unsere legendären Lords segeln auf einzigartigen Schiffen, die als mobile Städte fungieren. Wir errichten „Gebäude“ in Form von Kanonendecks und Kabinen, um massive Boni und Rekrutierungsmöglichkeiten zu erhalten. So sind unsere Kapitäne auch fernab unserer heimatlichen Häfen einsatzbereit. Außerdem können wir in den Städten anderer Fraktionen Piratenverstecke errichten, um unbemerkt Einkommen von der Konkurrenz abzuzwacken.
Mit der Piratenkampagne, frischen Events und neuen Einheiten bringt uns der DLC also wieder einige Spielstunden, die wir wie gewohnt auch im Multiplayer mit einem anderen Spieler erleben können. Uns gefallen die neuen Ideen auf jeden Fall!

Kommentar schreiben