Montage & Preis

Montage
Unser Testmuster setzt auf ein Universal-Schraubpin-System, welches eine sichere und schnelle Lösung darstellt. Die Installation auf einer Intel Sockel 1151 Hauptplatine läuft wie folgt ab: Auf der Rückseite des Mainboards wird die Backplate positioniert und auf der Gegenseite müssen anschließend vier Schrauben eingedreht werden. Der gesamte Einbauprozess nimmt zirka 25 Minuten in Anspruch. Ein Ausbau des Mainboards ist nur dann notwendig, wenn kein Ausschnitt am Mainboardtray vorhanden ist. Die mitgelieferten Lüfter werden mittels Schrauben befestigt. Kompatibel ist die Wasserkühlung zu allen gängigen Intel -und AMD Sockeln (1150, 1155, 1156, 1366, 2011(-3), 2066; AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+). Im letzten Montageschritt müssen noch die Pumpeneinheit sowie die drei Lüfter angeschlossen werden. Die Lüfter verfügen über einen 4-pin-PWM-Anschluss - die Pumpe benötigt lediglich einen normalen 3-pin-Anschluss am Mainboard. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind ein 5V-RGB-Kabel fürs Mainboard und eine kompakte Kabelfernbedienung (Beleuchtung).
Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: drei 120 mm Lüfter, ein Montagesystem (AMD und Intel) und eine verständliche Montageanleitung.
RGB-Beleuchtung
Dank des 5V-RGB-Kabels kann die bunte Beleuchtung der Wasserkühlung direkt über die jeweilige Mainboard-Software angesteuert werden. Unser Testmuster unterstützt ASUS Aura Sync, GIGABYTE RGB Fusion, MSI Mystic Light Sync und AsRock Polychrome. Alternativ kann man auch per Kabelfernbedienung die Beleuchtung (Farbe, Modi und Geschwindigkeit) ändern. Preis und Verfügbarkeit
Für die Thermaltake Water 3.0 360 ARGB Sync Edition werden knapp 140 Euro (Stand: 01.06.2019) veranschlagt.

Kommentar schreiben