Thermaltake ToughPower PF1 ARGB Platinum 1200W - Test/Review
Wir durften das bunt-beleuchtete High-End-Netzteil ToughPower PF1 ARGB Platinum 1200W von Thermaltake testen.
Von Christoph Miklos am 28.07.2022 - 05:00 Uhr

Lautstärke & Temperatur

Thermaltake ToughPower PF1 ARGB Platinum 1200W - Lautstärke
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
gemessene Lautstärke
0.15 Sone
0.38 Sone
Idle (Lüfter: 0 U/min) Load (Lüfter: 1.580 U/min)

Thermaltake ToughPower PF1 ARGB Platinum 1200W - Temperaturen
Temperatur am Gehäuse und im Innenraum
Gehäuse
35 °C
46 °C
Innenraum
30 °C
39 °C
Idle (Desktop) Load (Gaming)

Thermaltake verbaut im Netzteil einen hauseigenen „Riing Duo 14 RGB“ Lüfter mit hydrodynamischer Gleitlagerung (Hong Sheng OEM, A1425S12S-2, 140mm, 12V, 0.70A, Hydrodynamic Bearing, RGB LED Lighting Fan), der von der Hybrid-Lüftersteuerung angesprochen wird. Im Zero-RPM-Modus schaltet sich erst bei einer Auslastung von über 30 Prozent der Lüfter dazu (zirka 590 U/min.). Unter Volllast dreht der Fan mit knapp unter 1.600 U/min. und erzeugt ein hörbares Summen. Die Lüftersteuerung bietet leider keine feinen Abstufungen.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen