Auf den Video Game Awards haben die Fallout-Erfinder Tim Cain und Leonard Boyarsky ihr neues Rollenspiel vorgestellt: The Outer Worlds entsteht bei Obsidian.
Aber es wird kein traditionelles Iso-RPG wie Pillars of Eternity oder Tyranny, sondern ein Egoshooter-Rollenspiel der Marke New Vegas. Diesmal im SciFi-Szenario anstelle der Postapokalypse - aber dem Trailer nach zu urteilen immer noch voll im Geiste von Fallout!

Das fängt schon bei seiner finsteren Zukunftsvision und seinem schwarzen Humor an: Die Menschheit hat den Weltraum erschlossen, aber gierige Megakonzerne haben die Macht übernommen und alles mit Werbung zugekleistert, das nicht bei drei auf den Bäumen war. Optisch erinnert der leicht trashige und heruntergekommene Look an SciFi-Klassiker aus den Vierzigern und Fünfzigern.
Erscheinen soll The Outer Worlds 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One.

Kommentar schreiben