Ausstattung & Praxis

Ausstattung
Untypisch und erfreulich zugleich: Wo die meisten Rubberdome-Tastaturen nur mit 2-Key-Rollover-Unterstützung ausgestattet sind und maximal zwei Tastenanschläge gleichzeitig erkennen, können bei der SGK5 beliebig viele Tasten gedrückt werden (NKRO).
Das Highlight sind die zahlreichen Sondertasten. Auf der rechten Seite findet man fünf Tasten zum Anpassen der 6-Zonen-RGB-Beleuchtung. Ebenfalls vorhanden sind: fünf dedizierte Makro-, drei dedizierte Profil- und fünf Mediatasten (Stopp, Vor, Zurück, Lauter, Leiser). Spiele-Modus, Standby und der Aufruf des Mailprogramms erfolgen über FN-Verknüpfungen. Darüber hinaus verbaut der Hersteller zwei Drehregler. Diese dienen der Steuerung von Lautstärke und der Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung. In der hauseigenen Software werden Makros erstellt und die Polling-Rate sowie die Beleuchtung angepasst. Zusätzlich können die Windows-Taste (de-)aktiviert und die Tastenreaktionszeit gewählt werden.
Unser Testmuster wurde automatisch unter Windows 10 erkannt. Sämtliche Einstellungen lassen sich in drei Profilen ablegen.
Praxis
Im (Gamer)Alltag schlägt sich das Keyboard gut. Vor allem bei Spielen konnte uns der recht präzise Tastenanschlag überzeugen. Aber auch als Vielschreiber wird man seine Freude mit der Tastatur haben. Und: Der Tastenanschlag ist, anders als bei Mech-Tastaturen, kaum hörbar. Als ambitionierter Spieler wird man aber wahrscheinlich mehr „Spaß“ mit einer echten Mech-Tastatur haben. Preis und Verfügbarkeit
Die Sharkoon Skiller SGK5 wandert ab sofort für knapp 42 Euro (Stand: 16.05.2020) über die Ladentheke.

Kommentar schreiben