Im Vorfeld der Veröffentlichung von Resident Evil 7 hatte sich ein Twitter-Nutzer namens Dusk Golem bzw. AestheticGames mit allerhand Informationen zu Wort gemeldet, die sich später als absolut zutreffend herausstellten. Jetzt kehrt er mit vermeintlichen weiteren Leaks zur Spielemarke von Capcom zurück.
Demnach wird Capcom als Nächstes tatsächlich ein Remake von Resident Evil 3: Nemesis auf den Markt bringen - und das könnte früher erscheinen als vielleicht erwartet. Laut Dusk Golem visiert Capcom nämlich einen Release im kommenden Jahr 2020 an, auch weil man das Franchise mehr oder weniger zu einem jährlichen Veröffentlichungsrhythmus überleiten möchte.
Pikant: Sollten sich die Infos des Leakers bestätigen, dann zeichnet aber weder das für das Resident Evil 2 Remake zuständige Team noch irgendein anderes Team bei Capcom für die Entwicklung verantwortlich. Vielmehr bediene sich das Unternehmen eines externen Entwicklers für das nächste Remakes, wobei nicht genannt wird, um welchen es sich handeln soll.

Kommentar schreiben