Kolink Observatory Y Mesh - Test/Review
Wir durften den neuen Kolink Observatory Y Mesh Midi-Tower auf den Prüfstand schicken!
Von Christoph Miklos am 14.02.2023 - 04:37 Uhr

Einleitung & Datenblatt


Einleitung


Wir durften den neuen Kolink Observatory Y Mesh Midi-Tower auf den Prüfstand schicken!

Über Kolink


Established in 2002, Kolink provided low cost keyboards and mice to computer resellers in Hungary. Over the years, Kolink expanded their range to include entry-level cases and power supplies.
Following a change of ownership in 2014, the brand drove for success by providing improved quality products at competitive prices. As a result, Kolink has grown across Europe by offering a range of award winning cases & power supplies to PC gamers and system builders.
From small beginnings, to expanding across Europe, Kolink is fast establishing a global customer footprint. Their worldwide team of industry experts is constantly assessing market demands and refreshing the product range to deliver the latest trends.

Datenblatt


• Abmessungen 231 mm x 488 mm x 471 mm (B x H x L) • Gewicht: ca. 6,6 kg • Material: Stahl, Temperglas, ABS Kunststoff • Farbe: schwarz • Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX • Lüfter insgesamt möglich: Front: 3 x 120 mm oder 2x 140 mm Deckel: 3x 120 mm oder 2x 140-mm Rückseite: 1x 120 mm oder 1x 140 mm • Lüfter vorinstalliert: 3x 120 mm Umbra ARGB-PWM-Lüfter (Vorderseite) 1x 120 mm Umbra ARGB-PWM-Lüfter (Rückseite) • Radiator-Mountings (teilweiser Verzicht auf HDD- und/oder Lüfter-Slots): Front: 1 x 240 mm / 280 mm / 360 mm Radiator Top: 1 x 240 mm / 280 mm / 360 mm Radiator • Staubfilter: Deckel (entnehmbar) • Laufwerksschächte: 3x 3,5 Zoll oder 3x 2,5 Zoll (HDD-Käfig) 2x 2,5 Zoll (Rückseite Mainboard-Tray) • Netzteil: 1x Standard ATX bis 190 mm Länge (optional) • Erweiterungsslots: 7 • I/O-Panel: 2x USB 3.1 (Typ A, USB 3.2 Gen 2, max. 10 Gbit/s) 1x USB 2.0 Je 1x Audio In/Out • Maximale Grafikkartenlänge: 380 mm • Maximale CPU-Kühler-Höhe: 175 mm • Lieferumfang: 1x Kolink Observatory Y Mesh ARGB Midi-Tower 4x 120 mm Lüfter (Vorinstalliert) 1x Schrauben-Box
Preis: 125 Euro (Stand: 14.02.2023)

Testsystem


• Mainboard: ASUS ROG Strix Z270G Gaming • Prozessor: Intel Core i7-7700K @ 4.20 GHz • Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 Mini ITX • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2666 • Prozessorkühler: be quiet! Shadow Rock LP • Netzteil: Seasonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition

Verarbeitung & Design


Äußere Erscheinungsbild


Unser Testmuster gibt es zum Testzeitpunkt ausschließlich in der Farbe Schwarz. Der Midi-Tower misst 231 mm x 488 mm x 471 mm (B x H x L), bringt knapp 6.6 Kilogramm auf die Waage und das Grundgerüst wurde aus 0.7 mm starkem SPCC-Stahl gefertigt. Eine aufklappbare Seitenwand aus Temperglas gewährt Einblick in das Innenleben des PCs. Das rechte Seitenteil besteht aus Stahl und wird per Schrauben festgehalten. Hinter der abnehmbaren Mesh-Front, die leider gänzlich ohne Staubfilter auskommen muss, wurden drei hauseigene Kolink Umbra PWM-ARGB-120-mm-Lüfter vormontiert. Die Mesh-Oberseite mit Staubfilter bietet Platz für drei 120-mm-Lüfter, zwei 140-mm-Lüfter oder einem bis zu 360 mm großen Radiator. Das I/O-Panel auf der rechten Deckelseite punktet mit 2x USB 3.0 Typ A, 1x USB 2.0 und HD-Audio Anschlüssen. Im Heck hat der Hersteller einen weiteren Umbra PWM-ARGB-120-mm-Lüfter installiert. Vier Standfüße sorgen für eine gute Vibrationsentkopplung und hohe Rutschfestigkeit. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen. Der Lieferumfang besteht aus Gehäuse, vier vorinstallierten Lüftern, einer Anleitung und diversen Schrauben für den Einbau der Hardware.

Innenraum & Kühlung


Innenraum


Der schwarz lackierte Innenraum ist frei von scharfen Kanten und setzt auf das bekannte Zwei-Kammern-System. Im unteren Teil des Gehäuses sorgt die spezielle Netzteilabdeckung mit einer abnehmbaren Platte für einen leichteren Zugang. Unter der Abdeckung ist Platz für ein ATX-Netzteil mit einer Länge von bis zu 190 mm und einem Laufwerkskäfig für zwei 3.5-Zoll-Laufwerke. Darüber hinaus befinden sich auf der Rückseite des Mainboard-Trays Halterungen für drei 2.5-Zoll-SSDs. Für ein aufgeräumtes Inneres sorgt ein verborgener Bereich für Kabelmanagement hinter dem Mainboard-Tray. Dieser Bereich ist mit drei Klettstreifen ausgestattet und bietet 30 mm Platz, um Kabel ordentlich zu verlegen und sie direkt zur Hauptplatine zu führen. Das Gehäuse bietet ausreichend Platz im Innenraum für bis zu 17.5 Zentimeter hohe CPU-Kühler, sieben Erweiterungskarten und Mainboards bis zum E-ATX-Format. Die maximale Grafikkartenlänge beträgt 38 Zentimeter. Unser Testmuster ist mit dem Kolink Vertical GPU Kit kompatibel, das die vertikale Montage von Grafikkarten ermöglicht. Last but not least gibt es noch eine praktische Stütze für schwere Grafikkarten. Die Montage der Erweiterungskarten erfolgt mit den bewährten Rändelschrauben, die einen Schraubenzieher meist überflüssig machen. Der Mainboardtray besitzt eine große Aussparung auf Höhe der CPU, so dass eine Kühlerinstallation mit Backplate auch im eingebauten Zustand möglich wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Kabeldurchführungen zum rückwärtigen Verstauen der Verbindungskabel.

Kühlung


Im Werkszustand bietet der Tower vier vorinstallierte Lüfter (3x 120 mm Front und 1x 120 mm Boden), die für eine gute Kühlleistung sorgen. Weitere Lüfter-Montagemöglichkeiten:
• Front: 3 x 120 mm oder 2x 140 mm • Deckel: 3x 120 mm oder 2x 140-mm • Rückseite: 1x 120 mm oder 1x 140 mm
Die Radiator-Mountings:
• Front: 1 x 240 mm / 280 mm / 360 mm Radiator • Top: 1 x 240 mm / 280 mm / 360 mm Radiator

Preis und Verfügbarkeit


Das Kolink Observatory Y Mesh ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis beträgt knapp 125 Euro (Stand: 14.02.2023).

Temperaturen

Kolink Observatory Y Mesh - Temperaturen
Last-Temperaturen von CPU und GPU - nur Werkslüfter - weniger ist besser
In Win 101C
75 °C
Lian Li O11Dynamic XL ROG Certified
75 °C
Chieftec Gaming Cube CI-01B-OP
75 °C
Antec Dark Cube
75 °C
Inter-Tech X-608 Infinity Micro
74 °C
Chieftec Chieftronic M1
74 °C
Phanteks Enthoo Pro 2
74 °C
Sharkoon REV220
74 °C
Cooler Master Silencio S600
73 °C
Deepcool CL500
73 °C
Zalman i3
72 °C
DeepCool Gamer Storm Macube 310P
72 °C
SilverStone Fara B1
72 °C
Lian Li LANCOOL II
72 °C
Zalman Z3 Iceberg
72 °C
Thermaltake Core G21
71 °C
Corsair Crystal Series 280X RGB
71 °C
Chieftec Chieftronic G1
71 °C
Corsair iCUE 220T RGB Airflow
71 °C
be quiet! Pure Base 500
71 °C
Thermaltake A700 TG
71 °C
Thermaltake V250 TG ARGB
71 °C
Fractal Design Define 7 Compact
71 °C
Antec P10 Flux
71 °C
In Win 301
70 °C
Inter-Tech M-908 Infinity Mirror
70 °C
BitFenix Enso Mesh
70 °C
be quiet! Pure Base 500DX
70 °C
Cooltek Vier
70 °C
Montech Air X ARGB
70 °C
Corsair Carbide Series SPEC-04 TG
69 °C
NZXT H710i
69 °C
Sharkoon TG4 RGB
69 °C
be quiet! Silent Base 802 (Silent)
69 °C
Fractal Design Meshify 2 XL
69 °C
Thermaltake V200 TG RGB
69 °C
NZXT H5 Elite
69 °C
Antec Cube Razer Edition
68 °C
Chieftec Scorpion
68 °C
Sharkoon Pure Steel RGB
68 °C
Sharkoon TG5 Pro RGB
68 °C
Seasonic SYNCRO Q704
68 °C
Cooler Master MasterBox 500
68 °C
LC-Power Gaming 804B Obsession_X
68 °C
Antec P110 Luce
67 °C
Fractal Design Meshify C
67 °C
Phanteks Enthoo Evolv X
67 °C
Sharkoon TG6 RGB
67 °C
Fractal Design Vector RS Blackout TG
67 °C
Fractal Design Torrent
67 °C
Seasonic Arch Q5 Q503
66 °C
Kolink Observatory Y Mesh
65 °C
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA
65 °C
Chieftec Scorpion 2
65 °C
be quiet! Silent Base 802 (Mesh)
65 °C
Fractal Design Meshify 2 RGB
65 °C
Corsair Carbide Series 275R
63 °C
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA RGB
63 °C
Fractal Design Define S2
63 °C
Fractal Design Define 7 XL Dark Tempered Glass
63 °C
NZXT H7 Elite
63 °C
Enermax GraceMesh
62 °C
Fractal Design Define Mini C TG
62 °C
Raijintek Zofos Evo
62 °C
Chieftec Gamer GP-02B Stallion 2
62 °C
Fractal Design Define S2 Vision RGB
62 °C
be quiet! Dark Base 700
61 °C
Phanteks Eclipse P600S
61 °C
ASUS TUF Gaming GT501
60 °C
Cooler Master HAF 700
59 °C
Sharkoon TG5
58 °C
Cooler Master MasterBox Lite 5 RGB
58 °C

Lautstärke

Kolink Observatory Y Mesh - Lautstärke
Entfernung: ca. 1 m - nur Werkslüfter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
ASUS TUF Gaming GT501
0.25 Sone
Chieftec Chieftronic G1
0.25 Sone
Seasonic SYNCRO Q704
0.25 Sone
BitFenix Enso Mesh
0.24 Sone
Sharkoon TG4 RGB
0.24 Sone
Antec P10 Flux
0.24 Sone
Enermax GraceMesh
0.23 Sone
Sharkoon Pure Steel RGB
0.23 Sone
Fractal Design Define S2 Vision RGB
0.23 Sone
Inter-Tech X-608 Infinity Micro
0.23 Sone
be quiet! Silent Base 802 (Mesh)
0.23 Sone
Montech Air X ARGB
0.23 Sone
Cooler Master MasterBox 500
0.23 Sone
Kolink Observatory Y Mesh
0.22 Sone
Antec Cube Razer Edition
0.22 Sone
Sharkoon TG5
0.22 Sone
Fractal Design Define Mini C TG
0.22 Sone
Cooler Master MasterBox Lite 5 RGB
0.22 Sone
Inter-Tech M-908 Infinity Mirror
0.22 Sone
Corsair Carbide Series 275R
0.22 Sone
Chieftec Scorpion
0.22 Sone
Chieftec Scorpion 2
0.22 Sone
Cooler Master Silencio S600
0.22 Sone
NZXT H710i
0.22 Sone
Chieftec Chieftronic M1
0.22 Sone
Lian Li LANCOOL II
0.22 Sone
Sharkoon TG5 Pro RGB
0.22 Sone
Sharkoon REV220
0.22 Sone
Fractal Design Meshify 2 XL
0.22 Sone
Zalman Z3 Iceberg
0.22 Sone
Thermaltake V200 TG RGB
0.22 Sone
Fractal Design Torrent
0.22 Sone
Seasonic Arch Q5 Q503
0.22 Sone
Phanteks Eclipse P600S
0.22 Sone
Fractal Design Meshify 2 RGB
0.22 Sone
LC-Power Gaming 804B Obsession_X
0.22 Sone
Cooler Master HAF 700
0.22 Sone
NZXT H5 Elite
0.22 Sone
Chieftec Gamer GP-02B Stallion 2
0.21 Sone
Corsair iCUE 220T RGB Airflow
0.21 Sone
be quiet! Pure Base 500
0.21 Sone
DeepCool Gamer Storm Macube 310P
0.21 Sone
SilverStone Fara B1
0.21 Sone
NZXT H7 Elite
0.21 Sone
Thermaltake Core G21
0.20 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-04 TG
0.20 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA
0.20 Sone
Fractal Design Meshify C
0.20 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA RGB
0.20 Sone
Corsair Crystal Series 280X RGB
0.20 Sone
Zalman i3
0.20 Sone
Thermaltake V250 TG ARGB
0.20 Sone
Deepcool CL500
0.20 Sone
Cooltek Vier
0.20 Sone
Fractal Design Define 7 Compact
0.20 Sone
Antec P110 Luce
0.19 Sone
be quiet! Dark Base 700
0.19 Sone
Raijintek Zofos Evo
0.19 Sone
Fractal Design Define S2
0.19 Sone
Phanteks Enthoo Evolv X
0.19 Sone
Thermaltake A700 TG
0.19 Sone
Fractal Design Define 7 XL Dark Tempered Glass
0.19 Sone
be quiet! Pure Base 500DX
0.19 Sone
be quiet! Silent Base 802 (Silent)
0.19 Sone

Fazit & Wertung

Christoph meint: Groß und gut!

Das neue Kolink Observatory Y Mesh hinterlässt einen guten Eindruck. Die bunt beleuchteten Lüfter in Kombination mit dem Glas-Seitenteil sorgen für eine schicke Optik. Auch bei der Verarbeitungsqualität und Ausstattung (vier vormontierte Lüfter, Grafikkartenstütze) muss sich der Hersteller nicht hinter der starken Konkurrenz verstecken. Der durchdachte 2-Kammern-Innenraum und die recht einfache Montage von Laufwerken sprechen ebenfalls für das knapp 125 Euro teure Gehäuse. Gravierende Kritikpunkte konnten wir nicht feststellen. Demnach können wir eine Empfehlung aussprechen.

86%
Verarbeitung
8
Platzangebot
9
Montage
8
Kühlung
9
Lautstärke
8
Ausstattung
8
Optik
8
Gewicht
8
Preis
8
Richtig gut
  • saubere Verarbeitung
  • schicke Optik (Echtglas-Element und RGB-Beleuchtung)
  • viel Platz
  • ausreichend Lüfterplätze und Platz für Radiatoren
  • vier RGB-Lüfter vorinstalliert
  • durchdachter Innenraum (Zwei-Kammern-System)
  • sehr gutes Kabelmanagement
  • Grafikkarten-Stütze
  • Echtglas-Seitenteil mit Scharnieren
  • Preis
Verbesserungswürdig
  • Lüfter bei max. Geschwindigkeit leicht hörbar
  • keine werkzeuglose Montage
  • nur Deckel-Staubfilter
  • kein USB-C (I/O-Panel)
  • keine Gummischoner
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben