Bei CD Projekt RED scheint einiges in Bewegung zu sein. Nicht nur, dass man künftig an mehreren großen Projekten parallel arbeiten will, auch der Multiplayer-Ansatz wird offenbar überdacht.
Studioboss Adam Kiciński bestätigte, dass der Fokus des Studios weiterhin auf AAA-Singleplayer-Rollenspielen liegen werde. Damit sei auch eine Änderung an der langfristigen Strategie für Multiplayer verbunden. Statt nur einen großen Online-Titel zu veröffentlichen, wolle man sich lieber darauf konzentrieren, eines Tages Online-Komponenten in allen Franchises zu haben.
Für den angedachten Multiplayer-Ableger von Cyberpunk 2077 klingt das allerdings nicht gut und die Frage stellt sich, ob und wie das Projekt überhaupt noch umgesetzt wird. Laut Kiciński wolle man an Online-Technologien arbeiten, die nahtlos in künftigen Spielen zum Einsatz kommen kann. Das könnte bedeuten, dass der angedachte Cyberpunk-Multiplayer-Titel nun doch erstmal vom Tisch ist.

Kommentar schreiben