Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Passend zum Weihnachtsgeschäft hat uns die Firma Captiva ihr neues Gaming-PC-Flaggschiff „Der Beschützer“ zukommen lassen. Der neue Captiva PC kostet knapp 1.999 Euro und bietet laut Hersteller eine enorme Gaming-Performance. Wir haben den Rechner auf den Prüfstand geschickt! Über Captiva
Die CAPTIVA GmbH wurde 1995 gegründet und begann mit dem Vertrieb von Grafikkarten unter dem eigenen Label CAPTIVA. Mittlerweile gehören zu unserem Portfolio moderne Tablet PCs in großer Auswahl mit dem passenden Zubehör, individuell konfigurierbare PCs mit extrem hohen Qualitätsansprüchen sowie externe Festplatten.
Seit 2007 fertigt CAPTIVA im so genannten Built-to-Order-Verfahren (BTO) Komplett-PCs. Wir bauen Ihren neuen PC genau nach Ihren Anforderungen und Wünschen.
Auf die Qualität unserer Produkte legen wir besonders großen Wert. Unsere hochqualifizierten Mitarbeiter achten penibel darauf, immer den höchsten Standard zu gewährleisten. Dabei sind wir immer auf der Höhe der Zeit - Neueste Techniktrends und stylishe Produktlinien finden Sie bei uns zuerst...

Datenblatt
• Gehäuse: Thermaltake Versa N26 • Netzteil: Thermaltake Smart SE 530W • Prozessor: Intel Core i7-6700K • Cooler: LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120 + (2x Xilence xpf120.tr red) • Mainboard: Gigabyte GA-Z170-HD3 • VGA: GTX1080 8GB GDDR5 • Anschlüsse: Front: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Audio In, 1x Audio Out Rear: 1x PS/2 Keyboard/Mouse Combo Port, 2x USB 3.1, 3x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x VGA, 1x DVI, 1x HDMI, 1x LAN (RJ45), 6x Audio Jacks RAM: 16384MB DDR4 HyperX • SSD: 960GB HyperX • Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit • DVD: RW (inkl. Ahead Nero 12) • Extras: 3x Gehäuselüfter Xilence xpf120.tr red (1x hinten 2x vorne) • Zubehör: Ahead Nero 12, Pick-Up Service 24 Monate, Handbuch
Preis: 1.999 Euro (Stand: 24.11.2016)

1 Kommentar

Hakan Seleker um 24.12.2016 - 03:29

Super Teil, klasse Komponenten! :-)

Kommentar schreiben