Am 11. Februar 2014 gibt sich Amor persönlich ein Stelldichein in Pandora – in Borderlands 2 Headhunter 4: Mad Moxxi and the Wedding Day Massacre.
Mach dich bereit für Liebestränke und einen niedlichen Baby-Goliath in Mad Moxxi and the Wedding Day Massacre, der vierten Erweiterung der Borderlands 2 Headhunter-Reihe, die ab dem 11. Februar 2014 zum Preis von €2,99 für PC und Mac (Steam), Xbox 360 (Xbox Live-Marktplatz) und PlayStation 3 (PlayStation Network) erhältlich ist!
Mad Moxxi and the Wedding Day Massacre ist vom allseits beliebten Valentinstag inspiriert und sprüht nur so vor Liebe und Zärtlichkeit, selbstredend auf Borderlands-Art. Die Erweiterung dreht sich um die Rückkehr des Innuendo Bot 5000 und seiner Erbauerin Mad Moxxi, die gemeinsam mit den Beutejägern versuchen, zwei rivalisierende Clans zusammenzubringen. Sie sind überzeugt, dass Liebe und Verständnis den Clans Frieden bringen werden, doch in Pandora laufen die Dinge ja bekanntlich etwas anders – vor allem wenn Hodunks und Zafords beteiligt sind. Ellie ist auch mit von der Partie und versucht zu helfen, nur hat sie kein großes Interesse daran, friedlich vorzugehen.
Aber keine Sorge, Sie können immerhin dafür sorgen, dass sich ein paar neue Roboter-Charaktere ineinander verlieben. Wenn Sie auf sie treffen, müssen Sie sie unbedingt zusammenbringen, da sie einfach nicht genug Mut aufbringen, sich ihre Liebe zu gestehen. Bei dem ganzen Verkuppeln sollten Sie allerdings ein Auge auf die Thresher haben – besonders die im Rainbrew Room, denn dort schwimmen sie womöglich in den "Restprodukten der Brennerei" herum.
Wie schon bei den vorherigen Headhunter-Erweiterungen gibt es auch hier einen neuen Kopf und Skin für jede Klasse, wenn der Endgegner besiegt wurde, und dieses Mal sind die Köpfe etwas detaillierter. Die neuen Köpfe gewähren einen tieferen Einblick in die Beutejäger, allen voran Zer0 …

Kommentar schreiben