Crossplay, Crossprogression, Crosssave - Battlefield 2042 will den Cross-Plattform-Trend natürlich mitnehmen.
DICE wird für Battlefield 2042 ein zweistufiges Crossplay-Modell fahren - für Last- und Current-Gen-Konsolen. Das heißt konkret:
• Current Gen: PS5, Xbox Series X|S sowie PC können zusammenspielen. Crossplay lässt sich für PC und Konsolen allerdings auch abschalten, falls ihr davon nicht Gebrauch machen wollt.
• Last Gen: DICE strebt auch Crossplay zwischen PS4 und Xbox One an, damit die Last-Gen-Plattformen miteinander verknüpft werden können.
Crossprogression, also das Speichern eures Fortschritts über mehrere Plattformen hinweg, scheint noch offener zu werden. Laut offiziellem Blogposting von DICE sollt ihr Errungenschaften, Freischaltungen und gekaufte Gegenstände über alle Konsolen hinweg behalten können.
In naher Zukunft wird ein technischer Alpha-Playtest stattfinden, in dem ausgewählte Community-Mitglieder in Battlefield 2042 reinzocken dürfen. Auch hier wird Crossplay bereits unterstützt. DICE nutzt die Aktion, um Daten zu sammeln, technische Probleme zu identifizieren und idealerweise bis zum Release aus der Welt zu räumen.

Kommentar schreiben