Verarbeitung & Schalter

Verarbeitung
Die Tastatur im TKL-Format (kein Numpad) misst kompakte 356 x 40 x 136 mm (B x H x T) und bringt knapp 880 Gramm auf die Waage. Die Oberseite der fast komplett metallic-schwarzen Tastatur wurde aus Aluminium gefertigt - beim Rest kommt robuster Kunststoff zum Einsatz. Die Verwindungssteifheit des Keyboards gibt keinerlei Anlass zur Kritik, hier knarzt oder wackelt nichts. Die Tastenkappen wurden vollständig aus transluzentem ABS-Kunststoff gefertigt und mit einer schwarzen Oberflächenbeschichtung versehen, aus der die Beschriftung im Anschluss ausgeschnitten wurde (Laser-cut-Verfahren). Gummistreifen an der Rückseite sorgen für eine rutschfeste Arbeitsweise. Auch lässt sich der Neigungswinkel des Eingabegerätes verstellen. Das flexible und abnehmbare USB-Typ-C-Datenkabel kommt mit einer ausreichenden Länge von 1.8 Metern daher. Für mehr Komfort legt der Hersteller eine angenehm gepolsterte Handballenauflage bei, die per Magneten „fixiert“ wird. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
ROG NX RED Schalter
Bei der ROG Strix Scope NX TKL Deluxe kommen hauseigene „NX RED“ Schalter zum Einsatz, die starke Ähnlichkeiten mit den Cherry MX Reds aufweisen. Heißt kurz gesagt: Linear, recht leise und ohne fühl- bzw. hörbaren Widerstand. Der Tastenhub beträgt 4 Millimeter - der Auslösepunkt liegt bei 1.8 Millimeter. Der kurze Weg soll dem Spieler eine niedrige Reaktionszeit mit der Tastatur ermöglichen. Der dabei aufzuwendende Tastendruck ist sehr gering und liegt mit 45 Gramm deutlich unter dem, der bei Folientastaturen (80 Gramm) oder anderen mechanischen Tastaturen (60 bis 80 Gramm) aufgeboten werden muss. Laut Hersteller besitzen die Tasten eine Lebensdauer von 70 Millionen Anschlägen.

Kommentar schreiben