AMDs CEO Lisa Su hat auf der CES die Radeon VII vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Gaming-Grafikkarte auf Basis der Vega-20-GPU.
So verfügt die Radeon VII nur über 60 Compute Units und damit 3.840 Shadereinheiten, während Vega 10 auf 64 CU und damit 4.096 ALUs setzt. Die Taktrate gibt AMD mit bis zu 1.800 MHz an, während eine Radeon RX Vega 64 mit maximal um die 1.600 MHz arbeitet.
Interessant wird es bei der Leistung: Laut AMD soll die Radeon VII problemlos mit einer NVIDIA GeForce GTX 2080 mithalten können. Dazu passt, dass AMD drei Vergleiche gegen die Radeon RX Vega 64 gezeigt hat, bei welchen der Nachfolger 25 Prozent (Fortnite), 35 Prozent (Battlefield V) und 42 Prozent (Strange Brigade) mehr FPS erreichen soll. Ebenfalls sehr überraschend: Die Radeon VII bietet 16 Gigabyte HBM2 Grafikspeicher. Darüber hinaus spricht AMD noch davon, dass die Grafikkarte bei gleicher Leistungsaufnahme 25 Prozent schneller arbeiten soll als ein mit Vega 10 ausgestattetes Produkt.
Die Grafikkarte soll schon am 7. Februar im Handel erscheinen. 699 US-Dollar (vor Steuern) soll die Radeon VII kosten, was genauso teuer wie die GeForce RTX 2080 wäre.

Kommentar schreiben