Um die Welt des Gamblings, online oder offline, existieren genauso viele Mythen wie um Fußball, Schach oder jegliche andere Art von Sport und Unterhaltung. Der Ursprung der einzelnen Mythen liegt in den meisten Fällen im Ungewissen. Fest steht jedoch, dass nicht alle von ihnen wahr sind und so zu einem verzerrten Bild beitragen. Dieser Artikel versorgt dich deshalb mit 10 Wahrheiten über (Online-)Casinos, die deinen Wissensstand faktenbasiert erweitern werden.
1. Es spielen deutlich mehr Menschen, als man eigentlich annimmt
Das Gerücht hält sich besonders hartnäckig: Menschen, die mehr oder weniger regelmäßig zocken, sind häufig Tech-Nerds mit kaum einem Leben außerhalb der Gaming-Szene. Dieses Klischee ist nicht nur sehr generalisierend, sondern auch schlichtweg falsch. Tatsächlich hat die Menschheit schon immer einen großen Drang zum Spielen gehabt, und beinahe jeder und jede von uns spielt auf irgendeine Art und Weise (zum Beispiel Brettspiele, Tischtennis oder eben online).
2. Das Kartenzählen im Casino kann zu Hausverbot führen
Korrekt. Obwohl die meisten Menschen sich dessen eigentlich auch bewusst sind, erwischen Casinobetreiber immer wieder Spieler und Spielerinnen dabei, wie sie Karten zählen und sich damit einen günstigen Vorteil verschaffen. Wenn Sie jedoch ein Hausverbot umgehen möchten, sollten Sie auf das Kartenzählen verzichten.
3. Online-Casinos lassen sich auch kostenlos entdecken
Im Gegensatz zu ortsgebundenen, physischen Casinos haben Online-Casinos wie zum Beispiel Crikeyslots den großen Vorteil, dass sie Neukunden und Neukundinnen zum Beispiel eine gewisse Anzahl Freispiele anbieten, damit diese den jeweiligen Anbieter in Ruhe kennenlernen können.
4. Die Gewinnchancen bei den einzelnen Slots sind zufällig und nicht manipuliert
Ein gutes, seriöses und verantwortungsvolles Casino zeichnet sich dadurch aus, dass es über eine Lizenz verfügt. Vertrauen Sie niemals einem Casino ohne Lizenz, wenn Ihnen etwas am Schutz Ihrer Daten und Ihres Geldes liegt. Lizenzierte Casinos verpflichten sich unter anderem dazu, dass die Auszahlungen der Gewinne dem Zufallsprinzip folgen und sich weder vorhersehen noch manipulieren lassen.
5. Auch das soziale Element kommt bei Online-Casinos nicht zu kurz
Dank sogenannten Live-Casinos ist auch der direkte interaktive Austausch mit anderen Spielern und Spielerinnen möglich, wodurch der Unterhaltungsfaktor noch größer wird.
6. Onlinegaming ist nicht als Haupterwerb geeignet
Der Hauptaspekt im Spielen von Black Jack, Poker & Co. sollte darin liegen, dass Sie sich gut unterhalten fühlen und entspannen können. Bestimmt werden Sie ab und an auch einmal mit einem Gewinn nach Hause gehen - machen Sie es sich jedoch nicht zum Ziel, Ihre Lebenshaltungskosten vorwiegend mit Glücksspiel zu bestreiten, da dies sehr gefährlich sein kann.
7. Die Spuren des Casinos führen nicht zurück nach Las Vegas
Auch wenn Las Vegas heute ein absolutes Paradies in Sachen atemberaubender Casinos ist, liegt deren Ursprung in einem anderen Teil der Welt. Tatsächlich geht man davon aus, dass die erste Form des organisierten Spielens im 17. Jahrhundert in Venedig stattfand.
8. Die erste Slot-Maschine erblickte das Licht der Welt im Jahr 1887
Der Slot mit dem Namen “Liberty Bell” sorgte dafür, dass diese Form des Spielens schnell zu weltweitem Erfolg führte, der bis heute anhält.
9. Nach der Sportlerkarriere ist Casino die erste Wahl
Dieser Fakt mag verblüffen, aber er ist dennoch wahr. Die Vielzahl aller Profisportler und Profisportlerinnen wenden sich nach ihrer aktiven Karriere der Welt der Casinos zu, wo sie ihren Erfolg und Ruhm nicht selten weiter ausbauen können.
10. Roulette hat den Spitznamen “The Devil´s Game”
Addiert man alle Zahlen, die auf dem Roulette-Rad erscheinen, miteinander, erhält man als Summe 666.

Kommentar schreiben