be quiet! präsentiert den Shadow Rock 3. Dieser Neuzugang zur CPU-Kühler-Mittelklasse von be quiet! verfügt über ein neu gestaltetes Kühlkörper- und Heatpipe-Layout sowie einen Shadow Wings 2-Lüfter, um die Nennkühlleistung auf 190 Watt TDP zu erhöhen, während das asymmetrische Design die Kompatibilität mit hohen RAM-Modulen verbessert.
Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat der Shadow Rock 3 eine grundlegende Neugestaltung erfahren. Das vorherige Modell nutzte vier 8-Millimeter-Heatpipes zur Kühlung der CPU, während Shadow Rock 3 nun fünf 6-Millimeter-Wärmeleitrohre mit „Heatpipe Direct Touch“-Technologie (HDT) verwendet. Hierbei stehen sie in direktem Kontakt mit der Prozessoroberfläche, was zu einer schnellen Wärmeübertragung von der CPU zum Kühlkörper führt. Der Lüfter wurde auf einen Shadow Wings 2 120mm PWM high-speed aufgerüstet, der vom Kühlkörper entkoppelt ist und selbst bei maximaler Geschwindigkeit einen leisen Betrieb von nicht mehr als 24,4 dB(A) aufweist. Anwender, die eine noch höhere Kühlleistung wünschen, können problemlos einen zweiten Lüfter an den Kühlkörper montieren. Durch diese strukturellen Änderungen wurde es möglich, die Anzahl der Lamellen von 51 auf 30 zu reduzieren, wodurch das Gewicht des Kühlers im Vergleich zum Vorgängermodell (716 statt 1.120 Gramm) deutlich reduziert werden konnte. Dadurch wird die vertikale Belastung der Hauptplatinen erheblich verringert. Der höhere Finnenabstand in Kombination mit dem optimierten Lüfter erhöht die Kühlleistung des Shadow Rock 3 auf 190 Watt TDP, was ausreicht, um eine problemlose Übertaktung von Mainstream-Desktop-Prozessoren zu ermöglichen.
Im Gegensatz zum Shadow Rock 2, bei dem der Kühlkörper mittig über der Bodenplatte platziert ist, setzt der Shadow Rock 3 auf ein asymmetrisches Design, bei dem der Kühler zum rückwärtigen Auslass des Gehäuses hin verlagert ist, um einen uneingeschränkten Zugriff auf die Speichersteckplätze vor dem Kühlkörper zu ermöglichen. Dies garantiert maximale Kompatibilität mit Hochleistungs-Speichermodulen, einschließlich RAM mit hohen Heatspreadern oder LED-Beleuchtung.
be quiet! legt jedoch nicht nur Wert auf die Leistung, sondern auch auf die Verarbeitungsqualität, das Design und die Benutzerfreundlichkeit. Eine vereinfachte Installation wird durch ein Top-Mounting-Design samt mitgeliefertem Schraubendreher ermöglicht. Die obere Abdeckung des Shadow Rock 3 besteht aus gebürstetem Aluminium und verfügt über eine zweifarbige Oberfläche für eine einzigartige, visuelle Optik. Der Kühler ist mit allen aktuellen CPU-Sockeln von Intel und AMD (außer TR4 und sTRX4) kompatibel und eignet sich vor allem in Verbindung mit Hauptplatinen für Mainstream-CPUs mit bis zu vier RAM-Slots.
Der Shadow Rock 3 wird ab dem 3. März 2020 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 49,90 Euro erhältlich sein.

Kommentar schreiben