Bioware hat wie so viele Softwarehersteller das Problem, dass Spiele nicht rechtzeitig fertig sind und dann fehlerhaft auf den Markt kommen.
Bioware und seine Schwierigkeiten ein fertiges Spiel zu verkaufen Bioware ist nicht die einzige Spieleschmiede welche sich schwer tut komplett funktionierende fehlerlose Spiele herzustellen, die Firma ist aber ein Symptom dafür was für ein Roulette es ist neue Spiele zu kaufen bevor erste Testberichte veröffentlicht wurden. Wer gewohnt ist in Onlinekasinos wie https://holymolycasinos.de/ einfache und fertig entwickelte Glückspiele, manchmal sogar mit einem kostenlosen Bonus, auszuprobieren, wird bei dem was heutzutage auf den Markt kommt oft enttäuscht.
Der Trend geht zur Veröffentlichung von Betaversionen Immer wieder werden Spiele, welche unfertig ihr Veröffentlichungsdatum erreicht haben trotzdem veröffentlicht. Es wird sozusagen das Betatesten ausgelagert und die Käufer bezahlen auch noch dafür. Anthem wird bald bei Version 2.0 ankommen und da die Kunden das Geld schon bezahlt haben geht es mit der Vervollkommnung des Spiels sehr schleppend voran. Es werden ständig neue Versprechungen gemacht wirklich behoben werden Fehler aber nur sehr langsam.
Eine Auswahl von Fehlern im Spiel Manch jemand sagt, dass ganze Spiel ist ein einziger Fehler einige Sachen fallen allerdings besonders auf:
● Manche Spielfiguren werfen die Beine beim Laufen sehr unnatürlich nach hinten ● Es gibt immer wieder Teile der Karte, in denen man stecken bleiben kann obwohl das nicht geschehen sollte ● Der Kopf von Spielfiguren verschwindet plötzlich ● Feinde verschwinden spurenlos unter Beschuss ● Rubberbanding, ein Bug der dazu führt, dass man den gleichen Sturz immer und immer wieder erlebt, bis sich das Programm nach ein paar Wiederholungen zufrieden gibt und man endlich auf dem Boden landet. ● In dem Auswahlbildschirm des Kampfanzugs sind alle Teile an der falschen Position, das heißt, der Anzug sieht aus als ob er auseinanderfliegen würde ● Wer die kleinen Filme zwischen den Missionen überspringt, landet leicht in einem de Nirvana ähnelnden unendlichen Sturz ins Nichts ● Die Farben der Karte verschwinden plötzlich und alles erscheint in Pink ● Spieler bleiben in der Luft hängen ● Spieler springen plötzlich wild in der Karte hin und her ● NPC gleiten wie auf Schnellbahnschienen durch die Stadt ● Der Oberkörper von Spielfiguren dreht sich um das Becken zwischen den Beinen hindurch, auf eine Art die anatomisch unmöglich ist ● NPCs schweben in der Luft, wenn man die Stadt betritt ● und viele viele mehr
Es gibt so viele Fehler in Anthem, dass sich eine ganze YouTube-Nische mit Videos gebildet hat, welche die lustigsten Grafikfehler zeigen. Die Kernidee des Spiels kommt bei den Kunden gut an Die Idee an sich war gar nicht so schlecht und die Spieler waren der Idee in Kampfanzügen a la Starship Troopers (das Buch nicht der Film) oder Mech Warrior durch Karten zu hüpfen und Feinde in die Luft zu sprengen sehr zu getan. Leider war die Umsetzung der Idee so lustlos und unsauber, dass Anthem bis jetzt kein wirklich ansprechendes Spiel geworden ist. Die Entwickler möchten laut einem Blogpost jetzt alle kleinen und großen Probleme des Spiels angehen.
Geduld kann sich letztendlich lohnen Es gibt Spiele, welche nach Jahren wirklich zu guten Spielen werden. No Man's Sky und Rainbow Six sind gute Beispiele dafür. Wer also schon Anthem spielt, hat vielleicht etwas Hoffnung auf Besserung. Sie sollten aber auf keinen Fall mehr Geld in den Titel investieren, denn damit belohnen Sie den Hersteller, hinter dem der Lieblingsfeind aller EA steckt, nur für seine schlechte Arbeit und wirklich sicher wissen wir nicht ob mit Anthem 2.0 wirklich ein komplettes Spiel neu veröffentlicht wird. Vorsichtige und skeptische Beobachtung ist geboten. Besonders problematisch ist, dass der Kundendienst sehr unzureichend ist.
Es fehlt noch ein Zeitplan Nun hoffen viele das Bioware mit der neuen Entwicklung von Anthem gut vorankommen wird. Allerdings fehlen bis jetzt feste Zeitangaben und ein Plan der uns sagt bis wann das ganze fertig werden soll. Deshalb ist es fragwürdig ob es der Entwickler mit seinen Plänen ernst meint. Das einzige was klar ist, es wird mindestens einige Monate dauern.

Kommentar schreiben