Auf Netflix ist am 20. Dezemberdie erste Staffel der Serie zu The Witcher gestartet. Das verhilft auch dem langjährigen Rollenspiel-Epos The Witcher 3: Wild Hunt zu einem neuen Höhenflug.
Wie Playtracker berichtet, hat der Start der Serie nämlich auch dem RPG-Epos neuen Schwung verliehen. Fans kehrten zu The Witcher 3: Wild Hunt zurück und zockten Titel in einem Umfang wie schon lange nicht mehr. Bei Steam lag die Zahl der gleichzeitig zockenden Gamer bei rund 48.000 - ein Wert, der seit dem Release des finalen DLC-Pakets "Blood & Wine" im Sommer 2016 nicht mehr erreicht worden war und das Spiel als einer der Top-Titel des damaligen Steam Summer Sale galt.

Kommentar schreiben