THQ Nordic: Mutterkonzern übernimmt Gearbox Software
Die Verantwortlichen der Embracer Group haben in dieser Woche erneut die Übernahme mehrerer Entwicklerstudios bekannt gegeben.
Von Christoph Miklos am 04.02.2021 - 09:40 Uhr - Quelle: Diverse

Fakten

Plattformen

PlayStation 4 Pro

Xbox One X

PlayStation 4

Xbox One

PC

Publisher

2K Games

Entwickler

Gearbox Software

Release

13.09 2019

Genre

Shooter

Typ

Vollversion

Pegi

18

Webseite

Media (14)

Die Verantwortlichen der Embracer Group haben in dieser Woche erneut die Übernahme mehrerer Entwicklerstudios bekannt gegeben.
Unter anderem ist Gearbox Software nun ein Teil des Tochterunternehmens THQ Nordic. Das Team um CEO Randy Pitchford ist vor allem für Borderlands bekannt. Aber auch Brothers in Arms und Homeworld gehören zu Gearbox. Insgesamt 363 Millionen US-Dollar wurden zunächst für die Übernahme gezahlt.
Sollte das Studio in den nächsten sechs Jahren bestimmte Ziele erreichen, könnte sich die Summe auf bis zu 1,3 Milliarden US-Dollar erhöhen. Durch den Deal wird sich vorerst aber nichts am Publisher künftiger Borderlands-Projekte ändern. Hier bleibt 2K weiterhin als Partner von Gearbox zuständig. Zudem wurde versichert, dass alle 550 Mitarbeiter auch nach der Übernahme ihren Job behalten werden.
Gearbox Software war allerdings nicht der einzige Einkauf der Embracer Group. Auch die Übernahme von Aspyr Media wurde bestätigt. Das Entwicklerstudio aus Texas war zuletzt für mehrere Portierungen von Spielen aus dem Borderlands- oder Star-Wars-Universum für Mac verantwortlich. Erst kürzlich kümmerte sich Aspyr Media aber auch um die Veröffentlichung von Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast für PS4 und Nintendo Switch. Für die Übernahme des Unternehmens werden bis zu 450 Millionen US-Dollar gezahlt.

Kommentar schreiben