Die neue DC-Serie Swamp Thing ist gerade erst auf dem US-Streaming-Dienst DC Universe angelaufen, schon ist wieder Schluss.
An den Kritiken liegt das aber nicht: Auf Rotten Tomatoes wird Swamp Thing mit sehr guten 92 Prozent positiven Kritiken gelistet.
Der eigentliche Grund für das Ende der Serie scheint eher im Finanziellen zu liegen. Laut US-Berichten von Deadline, TVLine und Engadget kam es zu einer fehlerhaften Kalkulation für das Budget der Serie, wodurch die Produktion nun eine riesige Finanzierungslücke aufweist.
Die erste Staffel mit zehn Folgen wird wie angekündigt im wöchentlichen Rhythmus auf DC Universe ausgestrahlt. Wann wir in Deutschland die neue DC Serie erwarten dürfen, und vor allem auf welchem Sender, ist noch offen. Die Rechte an den beiden ersten DC-Serie Titans und Doom Patrol konnte sich Netflix sichern.

Kommentar schreiben