Sharkoon Technologies stellt mit dem TG6M RGB eine Variante seines beliebten TG6 RGB ATX-Gehäuses vor. Bei der neuesten Erweiterung der TG-Serie wurde insbesondere Wert auf einen starken Luftdurchsatz gelegt und hierfür die Frontblende aus gehärtetem Glas durch ein durchlässiges Mesh-Gitter ersetzt. Lüfter mit kreisförmig angeordneten LEDs bringen die Optik zudem wieder näher an den traditionellen Look der Vorgängermodelle.
Dank der neuen Frontblende mit Mesh-Gitter will das TG6M RGB auch bei Hochbetrieb stets für optimale Temperaturen sorgen. Unterstützend sind hinter der Frontblende in einem modularen Rahmen ohne sichtbare Schrauben drei adressierbaren 120-Millimeter-RGB-LED-Lüfter mit Gummidämpfern vorinstalliert. Ein vierter baugleicher Lüfter sorgt für die Abfuhr der aufgeheizten Luft an der Gehäuserückseite. Optional können drei weitere 120-Millimeter- oder zwei 140-Millimeter-Lüfter in der durch einen Staubfilter geschützten Gehäuseoberseite installiert werden. Weitere Staubfilter in der Front und in der Gehäuseunterseite sollen für zusätzlichen Schutz vor Verschmutzung sorgen.
Wie der Vorgänger bietet auch das TG6M RGB einen komplett herausnehmbaren Lüfterrahmen, der die Installation eines optionalen Radiators in der Front erleichtert. Ein Radiator mit bis zu 360 Millimeter Durchmesser und einer Einbauhöhe von 5,2 Zentimetern findet dort optimal Platz. Die vorinstallierten 120-Millimeter-Lüfter sollen nicht nur für einen starken Airflow sorgen, sondern auch für eine kräftige Ausleuchtung der verbauten Hardware. Sowohl das vorderseitige Mesh-Gitter, als auch das dezent an der Rückseite mit Rändelschrauben befestigte Seitenteil aus gehärtetem Glas lenken den Blick auf individuell in Szene gesetzte Komponenten. Hierfür befindet sich im Gehäuse eine bei Sharkoon übliche RGB-Steuerung, an die bis zu acht LED-Elemente angeschlossen werden können. Ihre Farben und Effekte lassen sich anschließend über die Software kompatibler Mainboards mit Pinbelegung 5V-D-Coded-G oder 5V-D-G beliebig einstellen. Für Mainboards ohne Anschluss für adressierbare LEDs steht eine manuelle Steuerungsmöglichkeit zur Verfügung, über die sich zwanzig Beleuchtungseffekte mit Hilfe der Reset-Taste durchschalten lassen. Eine Abschaltung der kompletten Beleuchtung ist ebenfalls möglich.
Für leistungsstarke Komponenten bietet das TG6M RGB ebenso Platz wie sein Vorgänger: Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 40 Zentimetern finden ebenso Platz, wie ein CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 16,7 Zentimetern und Netzteile mit einer maximalen Länge von bis 20,5 Zentimetern. Bis zu drei 3,5-Zoll- oder vier 2,5-Zoll-Festplatten können in einem verschiebbaren Festplattenkäfig, auf der Rückseite des Mainboard-Trays oder auf dem Netzteiltunnel verbaut werden. Für eine aufgeräumte Verkabelung stehen zudem mehrere Kabeldurchlässe im Mainboard-Tray zur Verfügung.
Das TG6M RGB ist für einen empfohlenen Verkaufspreis von 87,90 Euro ab sofort im Handel erhältlich.

Kommentar schreiben