Die Unreal Engine (UE) 4.25 mit Raytracing-Unterstützung in Echtzeit von Epic Games verlässt heute die Betaphase. NVIDIA feiert diesen Meilenstein mit einer zweiten Runde des NVIDIA DXR Spotlight Wettbewerbs.
Ziel des Wettbewerbs ist es, Indie-Entwickler zum Experimentieren mit Microsoft DirectX Raytracing (DXR) zu animieren. Dieser fordert Content Creator und Entwickler von Indie-Spielen heraus, DXR und Unreal Engine 4.24 (oder höher) zu verwenden, um Demos mit Echtzeit-Raytracing zu produzieren. Der von ASUS, Epic Games, Microsoft, MSI und Razer gesponsorte Wettbewerb fördert die Weiterentwicklung von Inhalten mit Echtzeit-Raytracing. Content Creator und Indie-Entwickler über 18 Jahre können teilnehmen. NVIDIA wird die Gewinner auf der Grundlage von Originalität, Kreativität und technischen Fähigkeiten auswählen.
Die Auswirkungen von Indie-Spielen auf Raytracing DXR-Unterstützung ist nicht nur etwas für die großen Studios. Die Vergangenheit hat bereits großartige Ergebnisse von Indie-Spielentwicklern unter dem Einsatz von Raytracing gezeigt, wie z.B. Stay in the Light, Bright Memory und Deliver Us The Moon. Raytracing ist eine großartige Möglichkeit für die Entwickler, ihre Spiele außergewöhnlich zu machen.

Kommentar schreiben