Die Hinweise auf eine Ankündigung von NVIDIAs Ampere-GPUs im März verdichten sich, manche sprechen gar von einem Release.
Während der Präsentation der Geschäftszahlen zum vierten Quartal des Fiskaljahrs 2020 sprach Huang unter anderem über das erfolgreiche Abschneiden der NVIDIA RTX-Grafikkarten, wie Wccftech berichtet.
Der Markt nehme die Turing GPUs hervorragend an, professionelle Anwendungen und Spiele würden von dem Upgrade-Zykulus profitieren. Weiter heißt es von Huang:
"Wir werden auf der GTC in San Jose noch mehr über diese Schlüsseltrends und vieles andere sprechen. […] Ihr werdet nicht enttäuscht sein."
Dass damit die Ampere-GPUs alias RTX 3000 gemeint sind, ist nicht gewiss. Huang dürften jedoch die Spekulationen um eine mögliche Produktvorstellung im Rahmen der GPU Technology Conference (GTC) 2020 nicht entgangen sein.

Kommentar schreiben