Lost Ark: Startet mit Januar-Update ins neue Jahr
Lost Ark, das riesige Action-MMORPG von Amazon Games und Smilegate, war einer der meistgespielten Titel auf Steam in Jahr 2023 – und startet nun auch mit Schwung ins neue Jahr.
Von Christoph Miklos am 10.01.2024 - 12:30 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Plattform

PC

Publisher

Amazon Games

Entwickler

Smilegate RPG

Release

11.02 2022

Genre

Online-Rollenspiel

Typ

Vollversion

Pegi

16

Webseite

Preis

F2P (ab 24,99 Euro)

Media (8)

Lost Ark, das riesige Action-MMORPG von Amazon Games und Smilegate, war einer der meistgespielten Titel auf Steam in Jahr 2023 – und startet nun auch mit Schwung ins neue Jahr. Heute geht das große Januar-Update live, das dem Spiel eine neue Abenteuer-Insel, einen neuen Schwierigkeitsgrad für den Legion-Raid Brelshaza und jede Menge Balance-Anpassungen beschert.
Die „höllische” Version des Brelshaza-Legion-Raids ist den Besten der Besten vorbehalten: Nur Spieler mit Item-Level 1560 und einem vollständigen Build-Setup im Buch der Koordination dürfen sich der Herausforderung stellen und um Titel, Erfolge, Festungsgebäude und weitere Belohnungen kämpfen.
Etwas entspannter wird es auf der tropischen Insel Lai Lai, auf der zwei normale Quests und eine Wettbewerbs-Quest warten, die mit allerlei Preisen winken.
Auf der Freja-Insel können Abenteurer hingegen im Schnee spielen und in Totos Eisburg Marken gewinnen, die sie im Event-Shop gegen jede Menge winterliche und festliche Kostüme eintauschen können.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben