Logitech G und Herman Miller haben gemeinsam eine neue Reihe Gaming-Möbel vorgestellt. Highlight des neuen Möbel- und Zubehör-Lineups ist der Embody Gaming Chair, der erste Gaming-Stuhl, der höchsten ergonomischen Ansprüchen genügt.
Auf Basis des ikonischen Herman Miller Embody Chair, der Maßstäbe in Sachen Druckverteilung, natürliche Ausrichtung und gesunde Bewegung gesetzt hat, wurde der Embody Gaming Chair auf die Anforderungen von Pro-Gamern und Streamern optimiert. Zusätzlich bringen die beiden Unternehmen einen höhenverstellbaren Schreibtisch und einen Monitorarm auf den Gaming-Markt.
Herman Miller und Logitech G haben verschiedene Stuhl-Designs von Herman Miller mit Gamern getestet und den Embody Chair als perfekte Grundlage für einen Gaming-Stuhl ausgewählt. Typische Esportler und Streamer sitzen mehr als dreimal so lange am Schreibtisch wie ein durchschnittlicher Büroarbeiter. Ein Großteil der Gamer äußerte Unzufriedenheit mit der Ergonomie handelsüblicher Gaming-Stühle, bei denen oft die reine Ästhetik im Vordergrund steht. Die Folge ist oft ein erheblicher Leistungsabfall aufgrund der größeren körperlichen Herausforderung, die sich aus Abnutzungserscheinungen durch repetitive Bewegungen ergibt. Der erste Gaming-Stuhl von Herman Miller und Logitech G geht gezielt auf all diese Bedürfnisse ein. Mit dem Embody Gaming Chair können Spieler ihren Körper richtig ausrichten, ausbalancieren und bequem sitzen. Dazu wurde eine Reihe von Optimierungen vorgenommen: Ein Kühlschaum mit kupferhaltigen Partikeln unterstützt die ideale Spielhaltung und reduziert den Hitzestau, der durch längeres Sitzen auf dicken Kissen entsteht; eine grobkörnige Auflage verteilt das Gewicht gleichmäßiger, um Druck zu verringern und Bewegung zu fördern – beides Schlüsselfaktoren für die Aufrechterhaltung einer gesunden Zirkulation und guter Konzentration. Zusätzliches Gaming-Zubehör
Das passende Pendant zum Embody Gaming Chair stellen die neuen Gaming-Desk-Varianten Herman Miller Motia, Ratio und Nevi dar. Sowohl ästhetisch als auch funktional perfekt auf den Embody Gaming Chair abgestimmt, fördern sie gleichmäßige Bewegung und erlauben regelmäßige Haltungswechsel, indem sie sich dem jeweiligen Spielstil anpassen – so werden beim Nutzer Energie und Effizienz gesteigert. Die neuen Gaming Desks verfügen über eine mattschwarze, wischfeste und blendfreie Oberfläche, die in dieser Form einzigartig ist.
Desk und Chair können mit dem passenden Ollin Gaming Monitorarm kombiniert werden, der Monitore und Laptops unterschiedlichen Gewichts und unterschiedlicher Größe unterstützt. Der Arm verfügt über einen großen Bewegungsradius, damit die Spieler ihren Bildschirm genau dort positionieren können, wo es für sie am bequemsten ist. Auf diese Weise wird auch eine gesündere Körperhaltung beim Spielen gefördert.
Mit der Einführung dieser neuen Möbel-Lösungen stärkt Logitech seine Stellung als weltweiter Marktführer im Bereich der Gaming-Innovation. Alle genannten Produkte sind ab 22. Juli auf HermanMiller.com/gaming verfügbar. Der Embody Gaming Chair ist für 1.320 Euro erhältlich, der Motia Desk für 1.135 Euro und der Ollin Monitor Arm für 195 Euro.

Kommentar schreiben