Kingston Technology gab heute bekannt, dass Phison (TPEx:8299) seine Anteile an Kingston Solutions, Inc. (KSI), einem Joint Venture mit der Kingston Technology Corporation, an Kingston verkaufen wird. Die Transaktion macht Kingston zum Hauptanteilseigner von KSI. Phison wiederum will sich weiterhin der Technologie sowie Forschung und Entwicklung widmen und Kingston den bestmöglichen Support und Service bieten.
2010 hatten Phison und Kingston KSI als Joint Venture gegründet, um die Einführung von eMMC-Lösungen (Embedded Multi-Media Card) zu beschleunigen. Diese Maßnahme verringerte den Design-In-Aufwand und beschleunigte den Produktdesignzyklus – wodurch letztlich beide Unternehmen ihre Produkte schneller auf den Markt bringen konnten. KSI konnte gleichermaßen auf das Fachwissen von Phison in der Controller-Technologie wie auch auf Kingstons operative Kompetenz bei Speicherlösungen zurückgreifen und so schnell zu einem Marktführer im Embedded-Sektor werden.
K.S. Pua, CEO und Vorsitzender von Phison, sagt dazu: „Kingston ist nicht nur ein langjähriger Partner von Phison, sondern hat auch einen wesentlichen Anteil am Wachstum unseres Unternehmens gehabt. Unsere Geschäftsbeziehung wird fortbestehen und wir werden weiterhin eng zusammenarbeiten. Wir verkaufen unsere KSI-Anteile an Kingston, damit wir uns auf die weitere Entwicklung unserer Kerntechnologie konzentrieren und unsere Geschäftsziele strategisch besser ausrichten können. Das Joint Venture zwischen unseren beiden Unternehmen war sehr erfolgreich und hat sein Ziel erreicht, die Marktakzeptanz von eMMC zu beschleunigen. Zudem wird Phison KSI und seinen Kunden im Bereich Embedded Memory weiterhin das gleiche ausgezeichnete Niveau an technischem Support bieten wie bisher.“
„Da die Industrie und unser Geschäft in den letzten zehn Jahren gewachsen sind, ist der Zeitpunkt für diese Transaktion der richtige. Nicht zuletzt verleiht dieser Schritt Kingston mehr Flexibilität, um seinen vielfältigen Kundenstamm weltweit zu bedienen, und ermöglicht eine bessere Abstimmung der Strategien und Ressourcen zwischen KSI und seiner Muttergesellschaft Kingston Technology“, ergänzt Darwin Chen, Vorsitzender von Kingston Solutions, Inc. „Phison bleibt weiterhin unser langfristiger strategischer Technologiepartner, da ihre Controller in vielen Kingston-Produkten wie SSDs, USBs und Speicherkarten zum Einsatz kommen.“
Der Wert der Anteilstransaktion beläuft sich auf 1.781.640.000,00 Taiwan-Dollar.

Kommentar schreiben