HP gab heute bekannt, dass die Übernahme von HyperX, der Gaming-Sparte von Kingston Technology Company, erfolgreich abgeschlossen wurde.
Die Übernahme soll HP dabei helfen das Wachstum im Bereich Personal Systems voranzutreiben. Gerade hier sind Gaming und dazugehörige Peripheriegeräte attraktive Segmente.
„Wir freuen uns, die talentierten Mitarbeiter von HyperX offiziell bei HP willkommen zu heißen. HyperX hat sich unter Gamern eine treue Fangemeinde aufgebaut und wir freuen uns darauf, die Marke HyperX weiter voranzutreiben", so Alex Cho, President Personal Systems, HP Inc. „Die Übernahme unterstützt uns dabei, die Computer-Erlebnisse der Zukunft zu gestalten und in wichtige Bereiche zu expandieren, in denen wir neue Wachstumsquellen erschließen können."
Das preisgekrönte Produktportfolio von HyperX umfasst eine breite Reihe von Gaming-Zubehör, darunter Headsets, Tastaturen, Mäuse, Mauspads, USB-Mikrofone und Konsolenzubehör.
Wie bereits bekanntgegeben, betrug der Kaufpreis der Transaktion 425 Millionen US-Dollar. Es wird erwartet, dass sich die Akquisition bereits nach einem Jahr, auf nicht GAAP-Basis, positiv für HP auswirken wird.

Kommentar schreiben